Subaru Impreza Concept auf dem Genfer Salon

Impreza-Studie präsentiert künftiges Subaru-Design

Neben einer Coupe-Silhouette und dem neuen Kleinwagen Trezia hatte Subaru auf dem Genfer Autosalon 2011 noch ein weiteres Schmankerl zu bieten: Das Subaru Impreza Concept.

Subaru Impreza Concept auf dem Genfer SalonSubaru Impreza Concept ©autogenau

Der Subaru Impreza Concept stellt eine Designstudie dar, die den neuen Marken-Slogan „Confidence in Motion“ in Blech prägt. Das Concept Car gibt einen Geschmack darauf, wie künftige Impreza-Modelle gestaltet sein könnten und vereint neue Designtendenzen gelungen mit dem markentypischen Fahrvertrauen. Das Subaru Concept demonstriert die bedeutsamsten Markenwerte „Vergnügen und beruhigende Sicherheit“ anschaulich: Die sportliche Formgebung steht für Dynamik und Eleganz, während der geräumige und edle viersitzige Innenraum sicheres, komfortables Fahren ausstrahlt.

Impreza mit dynamischem Äußeren

Beim Subaru Impreza Concept dominieren sowohl dynamischer Schwung als auch die vertrauenserweckende Erscheinung des Außendesigns. Für den ausgeklügelten Technikträger hat Subaru die sportliche und spritzige Form eines viertürigen Coupes gewählt. Die Silhouette des 452 cm langen, 182 cm breiten und 143 cm hohen Impreza Concept wird durch eine von den Scheinwerfern über die Flanken bis zu den Rückleuchten durchgezogene Linie gekennzeichnet. Wichtige Designkomponenten des Viersitzers sind die weit vorn beginnende A-Säule und der flott abfallende hintere Dachpfosten.

Subaru Impreza Concept rollt auf 19-Zoll-Felgen

Im Subaru Impreza Concept sorgt ein Boxermotor der nächsten Generation mit optimierter Umweltverträglichkeit für Vortrieb. Der 2.0 Subaru Boxer leitet seine Kraft über ein automatisches CVT-Getriebe (Lineartronic) an den traditionellen Symmetrical AWD ab. Den Kontakt zur Straße stellen Reifen der Grösse 245/40 ZR19 sicher. So bringt das Impreza Concept nicht nur moderate Trinksitten zu Tage, sondern bietet auch das gewohnt hohe Maß an Komfort und Fahrsicherheit. Auch in diesem Punkt wird das angestrebte Ziel „Vergnügen und beruhigende Sicherheit” also ebenfalls voll erreicht.