Subaru Impreza XV im Crossover-Look

Subaru Kombi für Schotter und Straße

Mit dem neuen Subaru Impreza XV steht ab Mitte September ein neuer Crossover-Kompaktwagen bei den Subaru Partnern für Probefahrten bereit.

Subaru Impreza XV im Crossover-LookSubaru Impreza XV ©UnitedPictures

Der Subaru Impreza XV stellt als Crossover eine Verbindung zwischen Kompaktwagen und SUV (Sport Utility Vehicle) dar. Der höhergelegte Subaru Kombi bietet zudem hohe Fahrdynamik: Der markentypisch permanente Allradantrieb eliminiert konsequent Traktionsprobleme, während der ebenso typische Subaru-Boxer-Motor durch tiefen Einbaulage für einen niedrigen Fahrzeugschwerpunkt sorgt. Die robusten Stoßfänger, Seitenschweller und die praktische Dachreling machen den Impreza XV zum idealen Freizeitfahrzeug.

Subaru Kombi mit Otto- und Dieselmotor erhältlich

Den Subaru Impreza XV gibt es in zwei Versionen. Selbstzünderfreude wählen den Subaru Diesel 2.0 16V mit 150 PS und 350 Nm Drehmoment. Der Impreza 2.0D mit Sechsgang-Schaltgetriebe kostet 27.500 Euro. Wer den geländetauglichen Subaru Kombi mit Ottomotor favorisiert, findet im Impreza 2.0R XV das passende Fahrzeug. Der Subaru 2.0 16V-Boxer leistet hier ebenfalls 150 PS sowie 196 Nm. Mit der Dual Range Fünfgang-Schaltung ruft der Autohändler 24.500 Euro auf. Für das optionale Automatik-Getriebe mit manuellem Modus beträgt der Aufpreis 1.400 Euro.

Subaru Impreza XV: Wann kommt der WRX STi-Motor?

Da dieser Subaru Kombi äußerst erfolgreiche Ableger im Rennsport hat, wird unter Fans der Marke schnell die Frage laut, wann die starken Subaru Turbo-Motoren aus den Rallye Autos Subaru Impreza STi und WRX STi Einzug finden. Diesbezüglich äußerte sich Subaru nicht, doch ist davon auszugehen, dass in Privathand einige solcher Umbauten durchgeführt werden. Da Subaru einen eher geringen Ausstoß hat, dürfen Aspiranten eines derartigen Geschosses nicht unberechtigt darauf hoffen, dass die Japaner eine stärkere Sonderserie des Subaru Impreza XV, vielleicht limitiert, einlegen.