Subaru Legacy und Outback glänzen als Kraftpakete

Subaru Pkw lösen dank hoher Anhängelasten auch „schwerste“ Aufgaben

Beide Subaru Pkw können mehr als kleine Fuhren Kaminholz aus dem Wald zu holen Nicht umsonst ziehen Subaru Outback und Subaru Legacy oft genug Bootstrailer, Pferdehänger oder Quads.

Subaru Legacy und Outback glänzen als KraftpaketeSubaru Outback mit Pferdeanhänger ©SUBARU Deutschland GmbH

Wenn Automobile wie Subaru Legacy in die fünfte Generation und Subaru Outback in die vierte Generation gehen, belegen sie damit eindeutig, dass sie das Anforderungsprofil ihrer Käufer voll erfüllen. Speziell bei diesen beiden Subaru-Pkw gehört dazu seit jeher eine Eigenschaft, die auf den ersten Blick nicht auffällt: Sie sind bärenstark, vor allem wenn es darum geht, Anhängelasten zu bewegen. Wer noch mehr laden will, findet im Gepäckabteil des Legacy Kombi zudem bis zu 1.726 Liter Stauraum.

Subaru Legacy schleppt so einiges ab

So bewältigt der Subaru Legacy mit dem 110 kW/150 PS starken 2.0-Liter-Benzinmotor 1.700 Kilogramm bei acht Prozent Steigung, wenn der Fahrer manuell schaltet, und 1.750 mit der CVT Automatik. Gebremst bei Steigungen bis zu 12 Prozent sind immer noch satte 1.500 Kilogramm möglich. Ungebremst kann der Subaru Pkw schon 735 Kilogramm ziehen. Mit dem hubraum- und leistungsidentischen Subaru Diesel-Motor dürfen sogar 2.000 (bis acht Prozent), 1.700 (bis 12 Prozent) und 750 Kilogramm (ungebremst) an die Anhängerkupplung. Wenn der Subaru Legacy Kombi mit dem 123 PS kW/ 167 PS kräftigen 2.5-Liter Motor und CVT-Getriebe ausgerüstet ist, sind noch zwei Zentner mehr drin: Dann darf er nämlich auch bei der 12prozentigen Steigung sogar 1.800 Kilogramm ziehen.

Subaru Pkw ab 29.300 Euro erhältlich

Der Subaru Outback präsentiert sich im Ganzen noch kräftiger – mit allen Motorisierungen bewältigt dieser Subaru Pkw bei 8 Prozent Steigung 2.000 Kilogramm Anhängelast. Bei 12 Prozent Steigung sind es mit dem 2.0-Liter Diesel schon 1,7 Tonnen, mit dem empfehlenswerten Subaru 2.5-Liter-Benziner mit manueller und automatischer Schaltung jeweils 1.800 Kilogramm und mit dem 3,6-Liter-Motor stolze zwei Tonnen. Wie immer mitverantwortlich für das gute Ergebnis im Subaru Test ist der markencharakteristische Allradantrieb Subaru 4WD.
Die Preisliste beginnt für den Kombi Legacy bei 29.300 Euro, und für das SUV Outback geht es bei 34.600 Euro (unverbindliche Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer ab Werk) los.