Technik-Upgrades für den Range Rover Evoque

Evoque unter dem Blech umfassend überarbeitet

Noch innovativer, noch effizienter, noch attraktiver und das zu beinahe unveränderten Preisen ab 33.500 Euro: So rollt der neue Range Rover Evoque ins Modelljahr 2014.

Technik-Upgrades für den Range Rover EvoqueTechnik-Upgrades für den Range Rover Evoque ©Land Rover Deutschl

Eine weitere Innovation vom Range Rover Evoque-Jahrgang 2014 ist „Active Driveline“: ein komplett neu entworfenes Antriebssystem, das den Allradantrieb quasi auf Abruf bereitstellt. Bei fortwährender Fahrgeschwindigkeit über 35 km/h wird der Evoque ausschließlich über die Vorderräder angetrieben – die Abkoppelung des Hinterradantriebs spart Sprit, verringert so die Emissionen und verbessert das Fahrverhalten. Das System kontrolliert permanent Antrieb, Traktion und Fahrdynamik. Sobald es notwendig ist, wechselt es binnen 300 Millisekunden selbständig in den Vierradmodus. Active Driveline ist im kompakten Range Rover SUV mit der aktiven Drehmomentverteilung per „e-Diff“ verbunden.

Range Rover Evoque 2014 mit zwei Allradsystemen erhältlich

Im Evoque stellt jenes elektronisch geregelte Differenzial optimale Traktion und Stabilität sicher, indem es stets die beste Aufteilung der Antriebskraft zwischen den beiden Hinterrädern gewährleistet. Das Technikpaket des Range Rover Evoque umfasst im Modelljahrgang 2014 außerdem ein Torque Vectoring-System zur Steigerung der Fahrdynamik. Gezielte Eingriffe in Differenzial und Bremssystem garantieren in Kurven eine ideale Verteilung des Antriebsmoments. „Torque Vectoring“ gibt’s im Evoque sowohl mit dem neuen Active Driveline-Antrieb als auch mit der alten permanenten Allradlösung, die die Land Rover Händler im Modelljahr 2014 unter dem Titel „Efficient Driveline“ anbieten.

An kluger Elektronik fehlt’s im Evoque nicht

Wesentliche Upgrades erfuhr der Range Rover Evoque 2014 darüber hinaus im Bereich der Assistenzsysteme. Zum Lieferumfang gehören neuerdings die adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stau-Assistent und intelligentem Notfall-Bremsassistent, der Spurhalteassistent, die Verkehrsschilderkennung, ein Ausparkassistent, ein Einparkassistent für Querparken, ein Kollisionswarnsystem mit Annäherungssensor und das innovative „Wade Sensing“-System für problemlose Wasserdurchfahrten.