Toyota Aygo mit verbesserter Sicherheitsausstattung

Neue Sonderedition „ Aygo Cool & Go“ ab Mitte Juli auf dem Markt

Mehr Sicherheit im Toyota Aygo: Ab sofort rollt der Toyota Kleinwagen schon als Einstiegsmodell serienmäßig mit der elektronischen Stabilitätskontrolle VSC und der Antriebsschlupfregelung TRC zum Kunden.

Toyota Aygo mit verbesserter SicherheitsausstattungToyota Aygo ©Toyota Deutschland GmbH

Der Toyota Aygo Preis von ab 9.550 Euro für die Basisversion umfasst zusätzlich noch Kopfairbags für Fahrer und Beifahrer sowie für die Hinterbänkler. Außerdem lässt sich die Rücksitzlehne im Verhältnis 50:50 geteilt umlegen. Darüber hinaus gehören zum Serienumfang aller Aygo Varianten jetzt ab Werk Isofix-Kindersitzbefestigungen auf den hinteren Plätzen. Die Ausstattungsreihe „Cool“ ist ab 10.650 Euro, die Topversion Aygo Connect ab 11.300 Euro lieferbar.

Aygo Cool & Go erfüllt Ansprüche moderner Mobilität

Die Sonderedition Toyota Aygo Cool & Go liegt der mittleren Ausstattungslinie „Cool“ mit LED-Tagfahrlicht, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, vorderen elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage und CD-Player zugrunde. Zusätzlich ist er mit einer Bluetooth-Freisprechanlage, einem USB-Anschluss mit iPod-Steuerung und einem integriertem Multimediasystem mit portablem Tom Tom Navigationsgerät bestückt. Die Toyota Händler bieten den Aygo Cool & Go ab 10.450 Euro an. Für 200 Euro extra gibt’s zusätzlich zu den sieben regulären Außenfarben das neue „Red-Black-Paket“, das dem in Vulcanorot lackierten Toyota Kleinwagen ein schwarzes Dach und innen ebensolche Instrumentenringe beschert.

Toyota Aygo Verbrauch nicht übermäßig gering

In allen Varianten befeuert den Aygo der wirtschaftliche 1,0-Liter Dreizylinder VVT-i Benziner. Das vollständig aus Leichtmetall bestehende und 67 Kilogramm leichte Aggregat mobilisiert 50 kW/ 68 PS. Der durchschnittliche Verbrauch des Toyota Aygo 1.0 liegt mit der serienmäßigen Fünfgang-Handschaltung bei 4,4 Liter, was einem CO2-Ausstoß von 102 g/km entspricht.