Toyota Verso erhält fünf Sterne

Euro-NCAP-Crashtest bringt Kompaktvan Bestnoten

Dem Toyota Verso gelang es jüngst, den strenger gewordenen Euro-NCAP-Crashtest mit der Bestnote von fünf Sternen zu absolvieren. In allen vier Einzelkategorien erzielte der Kompaktvan sehr gute Resultate.

Toyota Verso erhält fünf SterneToyota Verso © Toyota Deutschland GmbH

Der Toyota Verso kam beim Insassenschutz auf 89 Prozent, bei der Kindersicherheit auf 75 Prozent und beim Fußgängerschutz 69 auf Prozent der möglichen Punkte. Dass der Verso Toyota in der erst seit 2009 bewerteten Kategorie der Fahrassistenzsysteme weitere Punkte brachte, war zu erwarten, doch waren 86 Prozent bemerkenswert viel. Hierzu verhalf dem Toyota Van sein umfangreiches Sicherheitspaket, das unter anderem die Fahrhilfen ABS inkl. Das elektronische Stabilitätsprogramm EBD, Bremsassistent, VSC+ inklusive Lenkkraft-Unterstützung, TRC und Berganfahrhilfe beinhaltet.

Toyota Verso – Sicheres Fahrzeug auf dem Automarkt

Der Toyota Verso stellte nach seiner Einführung auf den Automarkt im letzten Jahr eines der ersten Fahrzeuge dar, das nach den sofort strengeren Kriterien getestet wurde. Die im Februar 2009 geänderten NCAP-Richtlinien starteten ein Drei-Stufenprogramms zur Verschärfung der Testmodalitäten. Die neue Crashtest-Bewertung erfordert neben Mehrleistungen in Insassenschutz und Kindersicherheit auch erheblich stärkere Leistungen im Fußgängerschutz. So vergab die Organisation 2009 eine Fünf-Sternewertung nur an jene Autos, die die Einzelkategorie „Fußgängerschutz“ mit mindestens 25 Prozent abschließen konnten.

Euro NCAP steigert Anforderungen

Im Euro NCAP Crashtest (New Car Assessment Program) wurde diese Hürde nun auf 40 Prozent angehoben. Ab 2012 sind dann wenigstens 60 Prozent nötig, um die Bestnote zu erzielen. Das Familienauto Toyota Verso würde demzufolge bereits heute den erst in zwei Jahren gültigen Test im anspruchsvollen Bereich des Fußgängerschutzes cum laudae bestehen. Die fünf Sterne nach dem neuen Reglement gab es bereits 2009 für den Toyota iQ, den Toyota Avensis sowie den Toyota Prius.