Twingo Gordini R.S. startet ab 16.990 Euro

So macht der Twingo Renault zum Hersteller sportlicher Kleinwagen

Der Twingo Gordini R.S. in der exklusiven Metallic-Lackierung „Gordini-Blau“ stellt den Anfang einer neuen, besonders sportlichen Ausstattungsreihe dar. Ab Mai lockt er zum Autohändler.

Twingo Gordini R.S. startet ab 16.990 EuroTwingo Gordini R.S. ©Renault Deutschland AG

Mit dem Twingo Gordini R.S. kehrt ein großer Name zurück: Geistiger Urheber des heißesten Renault Twingo ist Amédée Gordini, dem auch mit der markanten Farbe an seine überwiegend blau lackierten Sportmodelle wie den R8 Gordini gedacht wird. Der neue Twingo Gordini R.S. baut auf dem Twingo Renault Sport auf; der drehfreudige Twingo 16V-Benzinmotor schöpft aus sechzehnhundert Kubik 98 kW/133 PS. Der neue Renault Gordini ist an der exklusiven Metallic-Lackierung „Gordini-Blau“ zu identifizieren, die beiden weiße Streifen, die von der Motorhaube über das Dach bis zum Heck reichen, geben dem Twingo einen historischen Motorsport-Touch. Die weißen Außenspiegel sowie die Heckscheibe und die hinteren Seitenfenster in dunkler Tönung verleihen weitere Dynamik.

Twingo Gordini R.S. auch innen sportlich

Den Innenraum vom Twingo Gordini R.S. kennzeichnen die maßgeschneiderten Renault Sport-Sitze mit Gordini-Emblem und schwarz-blau abgestepptem Leder. Damit der Twingo Renault-Bemühungen hinsichtlich einer stimmigen Innenausstattung weiter erfüllt, zeigen am schwarz-blauen Lederlenkrad zwei weiße Streifen die Geradeausstellung, die Türen sind ebenfalls mit blauem Leder verkleidet. Der blau-weiße Drehzahlmesser und der lederverkleidete Schalthebel sorgen für weiteres Sportwagen-Feeling. Der Twingo Gordini R.S. weist zudem eine umfangreiche Serienausstattung inklusive Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer und 4×15-Watt-CD-Radio mit MP3-Funktion auf.

Vertritt der neue Twingo Renault künftig im Motorsport?

Der Twingo Gordini R.S. verfügt serienmäßig über das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit Untersteuerkontrolle (USC). Damit der Renault-Motor sein Potential ausspielen kann, bremst das ESP die Pneus auf zweifarbigen 17-Zoll-Alufelgen später ein als bei den anderen Twingo-Versionen. Dies erlaubt einen sportlichen Fahrstil, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Damit der flotte Twingo Renault auch im Motorsport vertreten kann, lässt sich das ESP für die Rennstrecke per Knopfdruck deaktivieren.
Neben dem Einstiegspreis ab 16.990 Euro das wichtigste zuletzt: Dass auch in diesem Auto Twingo-typisch die beiden einzeln verschiebbaren Rücksitze verbaut sind, soll nicht vorenthalten bleiben, begründete dieses Feature schließlich einst den Erfolg vom Kleinwagen.