Umweltzertifikat für den Mercedes CLA

CLA 180 BlueEfficiency Edition vom TÜV Süd prämiert

Die hohe Umweltverträglichkeit des Mercedes CLA bescheinigten nun auch die neutralen Prüfer vom TÜV Süd: Das viertürige Coupé von Mercedes-Benz erhielt das Umweltzertifikat nach ISO-Richtlinie TR 14062.

Umweltzertifikat für den Mercedes CLANeue Felgen für den Mercedes CLA ©2013 Daimler AG

Die Auszeichnung fußt auf einer umfassenden Öko-Bilanz des Mercedes CLA, bei der jedes umweltrelevante Detail erfasst wird. „Fahrspaß und Effizienz müssen sich nicht ausschließen. Genauso wenig wie atemberaubendes Design und weltmeisterliche Werte beim Luftwiderstand. In allen vier Dimensionen setzt die CLA-Klasse den Maßstab in der Mittelklasse“, erklärte Professor Dr. Herbert Kohler, Umweltbevollmächtigter der Daimler AG. Bei Betrachtung des kompletten Lebenszyklus – von der Herstellung und 160.000 Kilometer Nutzung bis zur Verwertung – verursacht die vom TÜV zertifizierte Basis-Variante CLA 180 CO2-Emissionen von rund 30 Tonnen und damit genauso wenig wie die mustergültige A‑Klasse.

Spaßmaßnahmen bei der CLA-Klasse

Der ab September erhältliche Mercedes CLA 180 BlueEfficiency Edition, trumpft mit einem sensationell niedrigen cW-Wert von 0,22 auf – und bei der Luftwiderstandsfläche knackt das Mercedes Coupé mit 0,49 m² eine magische Grenze. Weitere verbrauchssenkende Maßnahmen bei der CLA-Klasse sind etwa die modernen Downsizing-Motoren mit Start-Stop-System, reibungsreduzierte Getriebe, bedarfsgesteuerte Nebenaggregate, Leichtbau und Leichtlaufreifen. Das Umweltzertifikat und Erläuterungen dazu werden der Öffentlichkeit mit der Dokumentationsreihe „Life Cycle“ zugänglich gemacht, die unter www.mercedes-benz.com aufgerufen werden kann.

Mercedes CLA glänzt auch mit hoher Verwertungsquote

Die CLA-Klasse kommt schon heute der 2015 in Kraft tretenden Verwertungsquote von 95 Gewichtsprozent nach. Die europäische Altfahrzeugrichtlinie 2000/53/EG fordert außerdem von den Fahrzeugherstellern eine fortlaufende Steigerung des Rezyklat­Einsatzes. So finden beim Mercedes CLA 2013 insgesamt 42 Komponenten mit einem Gesamtgewicht von 30,8 Kilogramm Verwendung, die sich anteilig aus hochwertigen rezyklierten Kunststoffen produzieren lassen. Dabei Schließen sich am CLA auch fahrzeugbezogene Materialkreisläufe: So werden etwa die Radlaufverkleidungen aus aufgearbeiteten Starterbatterien und Stoßfängerverkleidungen gefertigt.