Visionäres Volvo Coupé debütiert auf der IAA

Das Volvo Concept Car markiert den P1800 einer neuen Generation

Die elegante Volvo Coupé-Studie verbindet Tradition und Zeitgeist in einem einmaligen Design. Weltpremiere feiert das markante Volvo Concept Coupé, das die Schweden als Neuinterpretation des P1800 sehen, auf der IAA in Frankfurt.

Visionäres Volvo Coupé debütiert auf der IAADas konzeptionelle Volvo Coupé ©Volvo Car Corporation

Seit 2012 ist Thomas Ingenlath Senior Vice President Design bei Volvo. Mit dem konzeptionellen Volvo Coupé zeigt der Deutsche nun erstmalig, wie er sich die zukünftige Formsprache der Volvo Modelle vorstellt. Damit gibt er auch einen Ausblick auf die nächsten Generationen aktueller Baureihen wie den neuen Volvo XC90, der sein Debüt Ende 2014 geben wird. „Das Volvo Concept Coupé ist kein unrealistisches Traumauto. Es demonstriert vielmehr eindrucksvoll das Potenzial unserer neuen Produktplattform SPA: der selbstbewusste Auftritt, die Proportionen und die typischen Designelemente. Auch wenn der neue Volvo XC90 ein komplett anderer Fahrzeugtyp ist, werden sich die Gemeinsamkeiten bei der Präsentation im nächsten Jahr auf Anhieb erkennen lassen“, erklärt Ingenlath.

Volvo Concept Car mit Retrocharme

Das Volvo Coupé greift auch der Stilelemente des legendären Volvo P1800 aus den 1960er Jahren auf. „ Der Volvo P1800 ist eine Ikone, die für ihre betörende Form und liebevolle Verarbeitung bekannt ist. Basierend auf seiner glorreichen Vergangenheit schaffen wir eine Zukunft, in der sich pure Schönheit zu einem Teil der Volvo Identität entwickelt. Diese Reise beginnt mit diesem Concept Coupé“, fährt Ingenlath fort. Die blau-graue Farbgebung vom skandinavisch-zurückhaltend gezeichneten Exterieur findet sich auch im Innenraum. Handgefertigte Highlights wie das lederbezogene Armaturenbrett, Intarsien aus natürlich gealtertem Holz und die dunkelblauen Teppiche kontrastieren gelungen mit maschinell hergestellten Metallapplikationen.

Plug-in-Hybrid-Antrieb im Volvo Coupé

Die skalierbare Produkt-Architektur des Volvo Concept Cars anstelle der bisherigen, markenübergreifenden Modellplattformen erlaubt auch völlig autonomes Fahren. Bereits 2014 will Volvo eine autonome Lenkung präsentieren, mit der sich Unfälle verhindern und der Fahrkomfort steigern lassen. Unter der Fronthaube vom Volvo Coupé residiert ein Zwoliter-Benziner mit sowohl einem Kompressor als auch einem Turbolader. Ihm steht ein Elektromotor an der Hinterachse zur Seite. Damit kommt der Volvo Hybrid-Flitzer auf rund 294 kW/ 400 PS und über 600 Nm Drehmoment. Der Antriebsstrang mit Plug-in-Technologie zeigt, wie die neuen Drive-E Vierzylinder-Aggregate durch Elektrifizierung in Leistungsregionen eines V8 vorstoßen.