Volltreffer: Mitsubishi Outlander Sondermodell „Jäger Edition“

Outlander-Sonderdition bietet bis zu 9.700 Euro Kundenvorteil

Auf Grundlage des populären Mitsubishi Outlander bietet die Marke mit den drei Diamanten ab sofort ein interessantes Sondermodell an, das eigens für Jäger auf die Räder gestellt wurde.

Volltreffer: Mitsubishi Outlander Sondermodell „Jäger Edition“Das neue BMW 2er Coupé ©BMW Group

Die Mitsubishi Outlander „Jäger Edition“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Oldenburger Unternehmen INTAX entworfen und liegt dem Outlander Invite zugrunde. Zusätzlich zu dessen Ausstattungslinie rollt das Sondermodell mit Komplettfolierung in Grünmetallic, einem jagdgerechten Trenngitter für den Hund und eine hohe Kofferraumwanne für das großzügige Frachtabteil Fünfsitzers zum Kunden. Allein diese Mehrausstattung stellt einem beachtlichen Kundenpreisvorteil von 2.700 Euro. Darüber hinaus kommen Jäger in den Genuss eines Sonderrabatts auf den Allradler von 20 Prozent verglichen mit der unverbindlichen Preisempfehlung von Mitsubishi Deutschland.

Mitsubishi Outlander-Sondermodell bis Jahresende erhältlich

Der Mitsubishi Outlander Preis der „Jäger Edition“ fällt beim 2.2 DI-D-Turbodiesel mit Sechsstufen- Automatikgetriebe gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell um satte 9.700 Euro niedriger aus. Alternativ steht das Outlander-Sondermodell auch mit dem 2.0 MIVEC Benziner zur Verfügung; beide Triebwerke mobilisieren 110 kW/ 150 PS. In der Summe stellt das aufgewertete Mitsubishi SUV folglich ein mehr als attraktives Angebot dar. Der Outlander „Jäger Edition“ kann noch bis zum 31.12.2013 von Mitgliedern des deutschen Jagdverbandes bei jedem teilnehmenden Mitsubishi Händler geordert werden.

Outlander „Jäger Edition“ kommt stets mit Allradantrieb

Kombiniert genehmigt sich der Outlander 2.0 MIVEC 4WD der „Jäger Edition“ mit dem stufenlosen CVT-Getriebe 6,5 l/ 100 km, was einem CO2-Ausstoß von 150 g/km entspricht. Der Benziner gehört damit der Effizienzklasse C an. Der Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D 4WD Invite mit Sechsgang-Handschaltung lässt sich Schnitt 5,3 l/100 km schmecken und emittiert 138 g CO/km. Wer den Mitsubishi 4×4-Selbstzünder mit Automatik bevorzugt, muss den Komfortzuwachs mit um 0,4 Liter und 12 Gramm höheren Verbrauchs- und Emissionswerten bezahlen Letztere Mitsubishi Modelle sind beide in die Effizienzklasse B eingestuft.