Volvo S60 ab Sommer lieferbar

S60 d5 und Volvo T5 wie immer kräftig und agil

Der Volvo S60 gilt als große Hoffnung für den mittlerweile unter chinesischer Herrschaft stehenden Autohersteller. Was leisten Volvo S60 d5 und Co.?

Volvo S60 ab Sommer lieferbarVolvo S60 Concept ©flickr / stevelyon

Vom Volvo S60 wird es zunächst keine Sportversion namens S60 R geben – die Rolle des Spitzenmodels übernimmt der S60 T6, der 304 Turbo-PS an alle vier Räder weitergibt und 250 km/h schnell ist. Wer den 463 cm langen Fünfsitzer gemäßigter möchte, findet möglicherweise Gefallen am Volvo S60 d5, der mit 204 PS und optionalem Allradantrieb zu bekommen ist. Sparsamere werden eher den 163 PS starken D3 Volvo kaufen. Diese Triebwerke werden wie der S60 2.0T zur Markteinführung im Sommer verfügbar sein.

Volvo T5 ab November lieferbar

Der Volvo S60 wird ab November zudem auch mit folgenden Vierzylinder-Turbomotoren angeboten, die ein breites Spektrum abdecken:

  • Volvo T3 mit 150 PS
  • Volvo T4 mit 180 PS
  • Volvo T5 mit 240 PS

Damit ist der neueste aller Schwedenpanzer gut versorgt und kann auch mit dem geschmacksicheren Innenraum überzeugen. Der Kofferraum fällt mit 400 l eher klein aus. Interassante Option im Volvo S 60: das automatische Notbremssystem aus dem SUV Volvo XC60.

Volvo S60 tritt im hart umkämpften Segment an

Den Volvo S60 als günstigen Volvo Gebrauchtwagen zu bekommen, wird angesichts von Preisen zwischen 27.000 und 44.900 Euro nicht einfach. Konzernmutter Geely beabsichtigt, noch in diesem Jahr rund 2.500 und 2011 rund 4000 Exemplare ansetzen zu können. Im Premium-Segment der Mittelklasse liegen die Volvo S 60 geringfügig unter Mercedes C-Klasse, 3er BMW und Audi A4; ein Achtungserfolg gegen diese erwiesenermaßen harten Gegner wäre zumindest möglich. Vor allem Audifahrer dürften an Front- und Allradantrieb vom S60 ihre Freude haben.