VW Amarok als Dreiseitenkipper auf der BAUMA 2013

Volkswagen Nutzfahrzeuge schickt den Amarok auf den Bau

Auf der 30. Internationalen Fachmesse für Baumaschinen stellt Volkswagen Nutzfahrzeuge den Amarok SingleCab als Dreiseitenkipper vor. Außerdem ist der VW Amarok eigens für den Einsatz auf unwegsamen Geläuf mit diversen Sonderausstattungen bestückt.

VW Amarok als Dreiseitenkipper auf der BAUMA 2013VW Amarok SingleCab Kipper ©Volkswagen AG

Alle drei Jahre findet in München die weltgrößte Fachmesse für Baumaschinen statt. Auf insgesamt 555.000 Quadratmetern präsentieren sich zahlreiche Branchen, die rund um den Bau zu finden sind. Mit dabei ist auch Volkswagen Nutzfahrzeuge. Auf einer separaten Standfläche in der Halle B4 wartet vom 15. bis zum 21. April 2013 zwischen all den großen Brummis von MAN und Scania der VW Amarok 4Motion mit zuschaltbarem Allradantrieb auf die Messebesucher. Der VW Pickup strebt dort eine Karriere als kleiner Bauhelfer an.

Amarok Kipper nimmt 850 kg Last auf

Der besondere VW Transporter ist auf der BAUMA mit einer Stahlpritsche in Leichtbauweise ausgerüstet, die sich je nach Bedarf per Elektrohydraulik auf drei Seiten kippen lässt. Dieses besondere Amarok Zubehör richtet sich an all jene, die wie zum Beispiel Garten- oder Straßenbaubetrieben in erster Linie Schüttgut zu befördern haben. Auf der mit hinunterklappbaren Bordwänden ausgerüsteten Ladefläche von 2,3 x 1,9 m lassen sich maximal 850 Kilogramm Fracht schultern. Eine fahrzeughohe „Trennwand“ aus Stahlgitter schützt die Kabine beim Beladen. Des Weiteren dient sie als Auflage für Güter und Werkzeuge, die über das Dach des VW Amarok herausragen.

Der VW Amarok fährt sich so leicht nicht fest

Darüber hinaus ist der Amarok um 25 Millimeter höhergelegt und mit einem Unterfahrschutz für Achsen und Tank bewehrt. AT-Reifen im Format 245/70 R17 und die mechanische Differentialsperre an der Hinterachse stellen größtmögliche Traktion auf losem Untergrund sicher. Ein ebenso optionaler Zyklon-Abscheider bewahrt zudem das Ansaugsystem des Motors vor zu starker Verschmutzung. Die Basisversion des VW Amarok SingleCab 4Motion kostet in Kombination mit dem 103 kW / 140 PS starken TDI-Motor 22.085 Euro. Der Umbau zum Dreiseitenkipper durch die Firma Heinz Schutz GmbH schlägt mit nochmals 7.104 Euro zu Buche. Beide Amarok Preise sind exklusive Mehrwertsteuer zu verstehen.