VW Caddy jetzt mit 4MOTION und DSG erhältlich

Caddy und Caddy Maxi komfortabel über Stock und Stein dirigieren

Der VW Caddy und VW Caddy Maxi ist ab sofort mit einer in seinem Segment nicht alltäglichen Antriebskombination erhältlich: als 4MOTION mit Doppelkupplungsgetriebe DSG.

VW Caddy jetzt mit 4MOTION und DSG erhältlichVW Caddy ©UnitedPictures

Dem VW Caddy 4MOTION mit 110 PS und manueller Sechsgang-Schaltgetriebe steht damit nun eine zweite Version mit Allradantrieb zur Seite. Volkswagen Caddy und Caddy Maxi stellen die einzigen Kleintransporter und Kompaktvans dar, die ab Werk als Allradversion geordert werden. Der VW 2.0 TDI mit Vierventil-Technik mobilisiert 140 PS. Sein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern erreicht der Selbstzünder zwischen 1.750 bis 2.500 Touren.

Serienmäßige Sicherheit im VW Caddy

Der VW Caddy prescht derart gerüstet in nur 10,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Spitzengeschwindigkeit von 183 km/h. Die von Caddy und Caddy Maxi geläufige Verbindung vom durchzugsstarken VW Diesel mit dem 6-Stufen-DSG wird nun durch den permanenten Allradantrieb 4MOTION erweitert. Sichere Traktion an allen vier Rädern wird durch die elektronisch gesteuerte Haldex-Kupplung der vierten Generation gewährleistet. Ein weiteres Plus an Sicherheit bringen die stets an Bord vorhandenen ESP und Berganfahrassistent.

Caddy Maxi nimmt klaglos schwere Lasten auf

Der VW Caddy 4MOTION mit DSG kann mit regulärem oder verlängertem Radstand als Caddy Maxi sowohl als Kastenwagen oder Kombi für den gewerblichen Einsatz mit 700 kg Nuztlast geordert werden. Für den Einsatz als Familienauto eigenen sich die Ausstattungslinien Trendline, Comfortline oder Comfortline Edition. Die Preise starten bei 22.790 Euro für den VW Caddy Kastenwagen (zzgl. MwSt.) bzw. 29.113 Euro (Trendline).