VW Touran ist der beste Freund des Hundes

Der Volkswagen Touran gewinnt den “dogs”-Award 2011

Der VW Touran führt das fort, was dem Passat bereits im letzen Jahr glückte: einen Sieg beim “dogs”-Award 2011 für Volkswagen einzufahren.

VW Touran ist der beste Freund des HundesVW Touran ©UnitedPictures

Dem VW Touran konnte keiner der Konkurrenten das Wasser reichen, als es wieder einmal hieß: Für Bello, Hasso und Fiffi nur das Beste! Nach dem VW Passat im letzten Jahr, konnte beim “dogs”-Award 2011 abermals ein Wolfsburger brillieren: Eine Fachjury ernannte den Volkswagen Touran zum „Hundefreundlichsten Auto 2011“. Die Jury begründete ihre Wahl wie folgt: „Auf der Suche nach dem idealen Fahrzeug für Hundehalter verpflichtet der Blick auf Ausstattung, Einstiegshöhen und Energieverbrauch. In allen Bereichen ausgezeichnet, fiel die Wahl auf den VW Touran – er ist ein echter Ökoaktivist.“

Na los, hüpf in den VW Touran – braves Kerlchen!

Womit der VW Touran Hundebesitzer und Jury zu überzeugen vermochte: Sicherheit für Hund und Herrchen. Das robuste Trenngitter zwischen Fahrgast- und Kofferraum sprach deshalb ebenso für den Touran wie auch die Original-Gepäckraumwanne. Perfekt sitzend, auswaschbar und rutschfest. Die geringe Einstiegshöhe von herrchen- und hundefreundlichen 59 Zentimetern erweist sich als besonders komfortabel – und holt damit einen weiteren Pluspunkt. Der Volkswagen Touran gilt mit 1,13 Millionen verkauften Einheiten als erfolgreichster deutscher Van und „das“ Familienauto überhaupt.

Volkswagen Touran – viel Platz, wenige Emissionen

Beim VW Touran wurde wie bei den übrigen Mitbewerbern auf Umweltfreundlichkeit und Verbrauch geachtet. Der Touran TDI mit BlueMotion Technology (77 kW/105 PS) verbraucht 4,6 l/100 km, was 121 g CO2/km entspricht und den Bestwert unter den siebensitzigen Vans darstellt. Weiterhin als Novum zählt in dieser Fahrzeug-Klasse auch die neue Generation des VW TSI EcoFuel-Motors mit 110 kW /150 PS. Der doppelt aufgeladene Erdgasmotor verhilft dem Volkswagen Touran zu extrem niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten. Dazu „dogs“: „Kein Auto mit Serienantrieb ist sauberer.“