Was befeuert den Honda Civic Tourer?

Civic Tourer als Diesel und Benziner lieferbar

Der neue Honda Civic Tourer bietet in punkto Antrieb fortschrittliche und effiziente Technologie. Speziell der neue, eigens für den europäischen Markt entwickelte 1.6 i-DTEC Dieselmotor dürfte die Kompaktklasse-Kunden ansprechen.

Was befeuert den Honda Civic Tourer?Der neue Honda Civic Tourer ©HONDA MOTOR EUROPE LIMITED

Den Civic Tourer bieten die Honda Händler ab 2014 neben dem handgeschalteten 1.6 i-DTEC Selbstzünder auch mit dem1.8 i-VTEC Benziner an. Letzterer ist im neuen Civic Kombi mit Schalt- als auch mit Automatikgetriebe verfügbar. Der 1.6 i-DTEC Motor, der zunächst im Civic Schrägheck und anschließend im Kompakt-SUV Honda CR-V Verwendung fand, ist das erste Mitglied der „Earth Dreams Technology“-Familie in Europa. Dieser neue Motoren- und Antriebsgeneration bietet einen hervorragenden Kompromiss zwischen Fahrleistung und Effizienz. Der neue Honda Civic Tourer betont diesen Anspruch auf besondere Weise.

Leichtbau unter der Haube des Honda Civic Tourer

Der 1.6 i-DTEC Motor des Honda Kombi ist aus einem Aluminium-Zylinderkopf und einem Open-Deck-Aluminiumblock zusammengesetzt. Er ist der leichteste Selbstzünder seines Segments. Hauptziel der Honda Ingenieure war, die mechanische Reibung auf das Niveau eines Benziners zu reduzieren. Hierzu wurden sämtliche beweglichen Teile sorgfältig optimiert. Dies resultiert ist ein Fahrzeug, das zwar wirtschaftlich ist, aber zugleich hohen Menge Fahrspaß bietet: der neue Honda Civic Tourer. Der Dieselmotor läuft genau wie der Civic Tourer  im europäischen Honda Werk in britischen Swindon.

Adaptives Dämpfersystem debütiert im Civic Tourer

Egal ob Honda Civic Diesel oder Benziner, im Civic Tourer feiert das neue hintere adaptive Dämpfersystem ADS Premiere. Zur Wahl stehen die drei Fahrmodi Comfort, Normal und Dynamic. Sie alle gewährleisten ein Maximum an Stabilität und Komfort selbst bei variierenden Zuladungen oder Fahrsituationen. So wird der Civic Tourer ganz nach Vorliebe zum komfortablen Reisewagen oder zum spritzigen Kurvenräuber. „Indem wir das System in ein neues Format bringen, ermöglichen wir es vielen Kunden, die Vorteile dieser fortschrittlichen Technologie zu erleben“, erklärte Entwicklungsleiter Adrian Killham.