Weltpremiere des Lexus LF-NX in Frankfurt

Lexus SUV wird auf der IAA präsentiert

Auf der IAA 2013 in Frankfurt feiert das Crossover-Konzeptfahrzeug Lexus LF-NX seine Weltpremiere. Mit dem LF-NX klopft Lexus das Publikumsinteresse nach einem eventuellen Kompakt-SUV.

Weltpremiere des Lexus LF-NX in FrankfurtLexus LF-NX ©Toyota Deutschland GmbH

Den konzeptionelle Lexus LF-NX befeuert eine auf SUV-Anforderungen abgestimmte neue Version des äußerst sparsamen Lexus Vollhybrid-Antriebs. Mit prägnanter und kraftvoller Formgebung  spiegelt das Lexus Concept Car die jüngste Stufe der hauseigenen Designsprache L-finesse wider. Dominiert wird die Frontpartie von einer neuen Auslegung des Lexus Diabolo Kühlergrill Designs, markanten Scheinwerfern mit LED-Tagfahrlicht und zwei seitlichen Luftschlitzen, die den Stoßfänger optisch von den Kotflügeln separieren.

Der Lexus LF-NX wirkt robust und massiv

In der Seitenansicht bietet das Lexus SUV das übliche Bild robust wirkender Softroader. Oberhalb der Gürtellinie greift die Lexus-Hybrid-Studie mit den charakteristischen Seitenscheiben und dem flach auslaufende Heck mit integriertem Spoiler den Schattenriss eines flotten Coupés auf. Markante Rückleuchten prägen das Heck vom Kompaktwagen. Die besondere silberfarbene Lackierung des Lexus LF-NX ähnelt gebürstetem Metall und sorgt für den Eindruck, die Karosserie der Konzeptstudie sei aus einem Stück gefräst.

Im Lexus SUV geht’s nobel zu

Das Interieur des Lexus LF-NX führt das Design der Karosserie fort. Kraftvoll geschwungene Formen akzentuieren das fahrerorientierte Cockpit in einem ergonomisch perfekten Umfeld. Gemäß der L-finesse Designsprache ist das Armaturenbrett in eine obere Informationsebene und eine untere Bedienebene aufgeteilt. Letztere verfügt über intuitiv bedienbare, berührungsempfindliche Schalter und das neue Touchpad Bedienelement. Die schwarze Lederausstattung mit knallgelben Ziernähten sowie eine blaue Instrumenten- und Schalthebelilluminierung betonen den Premium-Anspruch des visionären Lexus SUV.