Weltpremiere für Opel Adam Black Link und White Link

Als „Smartphone auf Rädern“ stellt sich der Opel Adam 2013 zur IAA dar

Der Opel Adam gilt als der bestvernetzter Kleinstwagen auf dem Markt. Das belegen auch die neuen Sondermodelle Adam Black Link und Adam White Link mit serienmäßiger Kombination von IntelliLink-Infotainment-System und Siri Eyes Free-Sprachsteuerun.

Weltpremiere für Opel Adam Black Link und White LinkOpel Adam Black Link ©GM Company.

Das besonderer Opel Adam Duo debütiert vom 12. bis zum 22. September auf der IAA in Frankfurt. Die beiden auf dem Stand D09 der Rüsselsheimer in Halle 8 gezeigten Opel Modelle greifen den großen Erfolg des auf dem Genfer Autosalon im März präsentierten Adam-Concepts mit Siri Eyes Free auf. Die auf 2.000 Einheiten limitierten Black Link- und White Link-Varianten sind am typisch schwarzen oder weißen, mit Akzenten in gebürstetem Aluminium veredeltem Erscheinungsbild von Smartphones inspiriert. So verkörpern die Sondermodelle des Opel Adam 2013 die perfekte Symbiose aus hochmoderner Infotainment- und Vernetzungstechnologie sowie sachlichem, technisch anmutendem Design.

„Der Opel Adam ist ein wahrer Individualisierungs-Champion“

„Die Adam Black Link- und Adam White Link-Modelle sind so etwas wie ein edles Smartphone auf Rädern“, erklärt Opel-Marketingvorstand Tina Müller. „Wir bieten sie ab Spätherbst nicht nur serienmäßig mit unserem cleveren IntelliLink-Infotainment-System und der Siri Eyes Free-Sprachunterstützung, sondern auch in einem ganz besonderen Smartphone-Design an. Der Opel Adam kombiniert auf unkonventionelle Weise innovative Technologien mit schier unzähligen Personalisierungsmöglichkeiten, die es in dieser Fülle so nirgendwo sonst gibt. Mit den neuen Modellen beweist unser frecher Stadtflitzer einmal mehr, dass er bestvernetzter Kleinwagen und wahrer Individualisierungs-Champion in einem ist.“

Sicherheit durch einfache Bedienbarkeit im Opel Adam 2013 ein großes Thema

Opel Adam-Fahrer, die ein mindestens iOS 6-kompatibles iPhone ihr Eigen nennen, können die Siri Eyes Free-Funktion bequem und sicher über das Multifunktionslenkrad aktivieren und per Sprachbefehl steuern, ohne die Hände vom Volant zu entfernen. Der Blick muss dazu die Straße nicht verlassen. Das Opel IntelliLink-Infotainment-Systems mit Sieben-Zoll-Color-Touchscreen umfasst zudem die Tune-In-App für weltweiten Radioempfang, die Navigations-App BringGo sowie Stitcher, eine App zum Empfangen von Internet-Radio-Podcasts aus der ganzen Welt. Um möglichst viele Kunden anzusprechen, ist das Infotainment-System im Opel Adam 2013 neben dem iPhone auch mit Android-Smartphones kompatibel.