Skoda Händler im Vormonat auf Rekordkurs

Bisheriger Ansatz der Skoda Modelle toppt den des Gesamtjahres 2013
Skoda Händler im Vormonat auf Rekordkurs

Die Skoda Autohäuser freuen sich über klingelnde Kassen: Zwischen Januar und November 2014 wurden weltweit 955.300 Skoda Neuwagen ausgeliefert, das sind 34.500 Einheiten mehr als im Gesamtjahr 2013 und 16.100 Exemplare mehr als im bisherigen Rekordjahr 2012.

32653253

Der Absatz der Skoda Händler kletterte im November um 10,1 Prozent auf 90.200 Fahrzeuge. Das war der bislang beste November der Firmenhistorie. „Skoda wird in diesem Jahr einen neuen Verkaufsrekord erreichen. Nach dem guten November-Ergebnis ist auch ein neuer Rekord für das gesamte Kalenderjahr sicher“, erklärte der Skoda Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „Die Zahl von erstmals mehr als 1 Million produzierter und verkaufter Skoda Automobile in einem Jahr ist ein Meilenstein für unsere Marke und macht die gesamte Mannschaft super stolz.“ Grundlage der erfolgreichen Absatzentwicklung sind die neuen Skoda Modelle, die auch auf neue Kundengruppen abzielen. Seit Mitte November ist etwa der neue Skoda Fabia in den ersten europäischen Märkten verfügbar.

Skoda Händler erhöhen Marktanteil trotz Verkaufsrückgang

In Westeuropa wurden im Vormonat 33.000 Skoda Modelle ausgehändigt, 1.000 weniger als im November 2013. Der Marktanteil legte nach elf Monaten um 0,2 auf 3,4 Prozent zu. In Skodas europäischen Hauptmarkt Deutschland lieferten die Skoda Autohäuser im November 12.100 Fahrzeuge aus, 200 weniger als im Vorjahresmonat. In Großbritannien stieg der Absatz um 0,3 Prozent auf 5.600 Fahrzeugen. Zweistellige Zuwächse gab’s im November in Spanien, Belgien, Italien und Portugal; dort wurden insgesamt 4.400 Fahrzeuge verkauft. In Osteuropa einschließlich Russland sanken die Auslieferungen der Skoda Händler im November um 700 auf 10.600 Einheiten. Nach elf Monaten nahm der Marktanteil jedoch um 0,5 auf 4,4 Prozent zu. Russland verbuchte 7.600 Auslieferungen, ein Plus von 2,9 Prozent gegenüber November 2013.

Skoda Modelle auf dem Heimatmarkt sehr gefragt

In Zentraleuropa nahmen die Verkäufe der Skoda Händler im November gegenüber dem Vorjahrsmonat um 1,6 Prozent auf 12.800 Fahrzeuge zu. Der Marktanteil kletterte nach elf Monaten auf 20,2 Prozent, was 1,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum darstellt. Im Heimatmarkt wuchs der Absatz um 10 Prozent auf 6.500 Fahrzeuge. In China, dem weltweit wichtigsten Markt der Tschechen, schossen die Auslieferungen der Marke mit plus 46,9 Prozent auf 26.800 Fahrzeuge durch die Decke. Im bisherigen Jahresverlauf wurden im Reich der Mitte 250.600 Skoda Pkw ausgeliefert, so viele wie bisher in keinem Gesamtjahr.

Bild: Montage vom neuen Skoda Fabia ©2014 ŠKODA AUTO Deutschland GmbH