410 PS im Audi RS Q3

Kraftvolles Abt Tuning für den RS Q3

Der Audi RS Q3 ist mit 310 PS/228 kW bereits ab Werk kein Kind von Traurigkeit. Die Ingenieure von Abt Sportsline sahen allerdings noch mehr Potenzial im RS Q3. Das Ergebnis ist auf dem Genfer Autosalon am Abt Stand 1244 in Halle 1.0 zu bewundern.

410 PS im Audi RS Q3Der Abt RS Q3 ©ABT Sportsline GmbH

Das Audi RS Q3 Tuning der Allgäuer umfasste ausgiebige Tests auf dem hauseigenen Rollenprüfstand und öffentlichen Straßen. Diese brachten zu Tage, dass der 2.5 TFSI-Fünfzylinder problemlos eine permanente Mehrleistung von 32 Prozent mitmacht, solange technische Sorgfalt herrscht. Somit leistet der RS Q3 nach dem Abt Tuning nun satte 301 kW/410 PS, während das Drehmoment von serienmäßigen 420 auf 530 Nm klettert. In Genf präsentiert Abt das Audi-SUV in „unschuldigem“ Weiß mit markantem Dekor, womit diese Farbe ihr einst braves Image endgültig verloren haben dürfte.

Der Audi RS Q3 erhält auch ein Sportfahrwerk

Realisiert wurde das Audi Tuning anhand eines Leistungsupgrades nach dem Prinzip ABT Power New Generation. „Bei diesem aufwändigen, schonenden und effizienten Verfahren kommen ein eigens entwickeltes Steuergerät – die ABT Engine Control – sowie maßgeschneiderte Software zum Einsatz“, erklärt Hans-Jürgen Abt, CEO vom weltgrößten VW- und Audi-Tuner. Die Souveränität entspringt aber nicht allein der schieren Motorkraft: Für ein noch agileres Handling spendiert Abt dem Audi RS Q3 ein höhenjustierbares Sportfahrwerk, das ein Höchstmaß an Fahrbahnfeedback und Dynamik garantiert.

Abt steigert die optische Präsenz des RS Q3 

Den RS Q3 bringt Abt darüber hinaus in Sachen Optik in die erste Reihe. Eine neue Frontschürze samt Grill steigert das Überholprestige im Rückspiegel des Vordermanns. An den Flanken sorgen ein flottes Dekorset und 21-Zoll-Alufelgen vom Typ Abt DR mit 255/30er Pneus  für eine dynamische Erscheinung. Zumeist wird man vom Audi RS Q3 nach dem Allgäuer Eingriff nur noch die Rückleuchten sehen – und das Abt Heckschürzenkit samt Edelstahl-Schalldämpfer und vier Endrohren, die gegenüber dem Serienheck mit seinem einzelnen Rohr erheblich mehr Pfiff bieten.