Abt RS5-R auf der Essen Motor Show 2013

Audi RS5 Tuning vom Fachmann

Ganz ohne Klimbim zeigt sich das Ergebnis vom Audi RS5 Tuning des Unternehmens Abt Sportsline – und davon können sich die Gäste der Essen Motor Show an Stand A155 in Halle 3.0 anhand des Abt RS5-R selbst ein Bild machen.

Abt RS5-R auf der Essen Motor Show 2013Der neue Abt RS5-R ©ABT Sportsline GmbH

Bereits der serienmäßige Audi RS5 ist keineswegs langsam, doch die Allgäuer legen selbst bei Traumwagen noch eine Schippe nach. Das Abt Tuning steigert den Achtzylinder-Sauger um 20 PS/ 15 kW auf 470 PS/ 346 kW, was bei forcierter Gangart langt, um das Audi Coupé in 4,3 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h zu beschleunigen. Wer nach dem Audi RS5 Tuning ordentlich Gas gibt, erreicht bis zu 303 km/h – erst dann wird elektronisch abgeregelt. Die Leistungsexplosion des Abt RS5-R präsentiert sich akustisch übrigens äußerst vielfältig. Kein Wunder: Abt hat die spektakuläre Sidepipe, die auf der Fahrerseite kurz vor der Hinterachse ins Freie lugt, gelungen gestimmt.

Beim Audi RS5 Tuning geht’s auch ums Gewicht

Der Abt RS5-R kommt nicht nur mit gedoptem Triebwerk, sondern auch einem leichten Carbon-Body. Die Audi RS5 Tuning-Teile bestehen aus Kohlefaser-Werkstoffen, ebenso die aggressiv wirkende Frontschürze mit den Seiten-Flics, der Frontsplitter, die Seitenschweller, der Heckflügel, die Heckschürze und die Motorhaube mit ihren beachtlichen Luftauslässen. Gewichtsoptimierte Supersport-Felgen komplettieren das Erscheinungsbild nach dem  Audi Tuning – Eleganz und Sportlichkeit gehen auch bei den Rädern einher: Verwendung finden beim RS5-R die adretten Schmiederäder vom Typ ER-F in üppigen 9,5 x 20 Zoll mit 275/30er Continental-Reifen.

Der Abt RS5-R beschränkt sich aufs nötigste

Das Interieur des Abt RS5-R prangt in schwarz-rotem Alcantara. Rennstreifen auf den Sportschalensitzen, Carbon-Türverkleidungen, 4-Punkt-Sicherheitsgurte und Überrollkäfig prägen die Umgebung des Fahrers. Das griffige Sportlenkrad glänzt mit LED-Schaltanzeige und Oberflächen in Carbon und Alcantara. So hat Motorsport für die Straße nach Ansicht von Abt Sportsline auszusehen – ohne Schnickschanck wie Aufkleber. „Im RS5-R vereinen wir unsere Kompetenzen aus dem Motorsport und der Entwicklung von Straßenfahrzeugen auf optimale Weise“, sagte Hans-Jürgen Abt, CEO von Kemptener Audi Tuner: „Auf der Rennstrecke ist Power nicht alles, Balance und Gewicht sind genauso entscheidend für den Erfolg.“