Abt Sportsline möbelt den VW T5 auf

VW Bus Tuning mit bis zu 200 Diesel-PS

Der klassische VW Bus gilt dank seiner Käfer-Gene als der PKW unter den Transportern. Manche sahen ihn auch als Großraumsportwagen und quetschten ins rückwärtige Motorabteil prompt einen Porsche-Boxer. Heute läuft das VW Bus Tuning ein wenig anders.

Abt Sportsline möbelt den VW T5 aufDer Abt T5 ©ABT Sportsline GmbH

So hat der VW T5 den Antrieb vorn, und die Extra-Leistung steuert „Abt Power New Generation“ bei. Dem serienmäßigen Spitzendiesel mit 180 PS/ 132 kW und 400 Nm entlockten die erfahrenen Allgäuer stramme 200 PS/147 kW und 440 Nm Drehmoment. Der weltgrößte VW Tuner hält hier weit mehr als nur ein Chiptuning bereit, denn das Herz der „Abt Power New Generation“ ist ein eigens kreiertes Steuergerät einschließlich passender Software. „Das Ergebnis gleicht in puncto Haltbarkeit, Effizienz und Kraftentfaltung eher einem neu konzipierten Motor als einer einfachen Leistungssteigerung“, teilte CEO Hans-Jürgen Abt mit: „Für die Qualität bürgen wir zudem mit umfangreichen Garantien.“

Breitgefächertes VW Bus Tuning-Programm

VW T5-Eigner mit Benzin im Blut wird Mehrleistung ebenfalls nicht versagt: Selbstverständlich bietet die VW Tuning-Spezialisten „Abt Power New Generation“ auch für den 204 PS/150 kW starken 2.0 TSI an, der nach dem VW Bus Tuning satte 240 PS/ 176 kW mobilisiert. Wer einen schwächeren TDI mit 84 PS/ 62 kW, 102 PS/ 75 kW oder 140 PS/ 103 kW fährt, wird aber genauso bedient – „Abt Power First Generation“ führt hier ebenfalls zu einem ordentlichen Power-Plus. Gegen Aufpreis bringt Abt Sportline den VW Transporter auch ein ganzes Stück näher gen Asphalt: Besondere Fahrwerksfedern oder alternativ ein vollständiges Sportfahrwerk verschieben das Handling Richtung Sportwagen.

Optische Upgrades für den VW T5

Das VW Bus Tuning ist nicht nur technischer, sondern auch optischer Natur: Ein umfassendes Aerodynamik-Paket mit Front- und Heckschürzen, Heckspoiler, Seitenleisten, Frontgrill und Tagfahrlicht gibt’s für den VW T5 sowohl mit langem als auch mit kurzem Radstand. Bei der Herstellung findet primär PUR-RIM-Material Verwendung – ein hochbelastbarer, von Erstausrüstern genutzter Kunststoff. Aber so ein Bus kommt nicht Bass aus: Den liefert die kerrnig klingende 4-Rohr-Endschalldämpferanlage aus Edelstahl, mit der Abt nach dem VW T5 Tuning für den sprichwörtlichen guten Ton sorgt.