Alpina

Tuning

Bei Alpina bedeutet Tuning längst nicht nur Leistungssteigerung.

Alpina erlangte bald nach seiner Gründung den Respekt nicht nur der Fachpresse, sondern auch der Konzernleitung von BMW. 1971 brachte die Werkstatt sogar im Auftrag des Autoherstellers eine Leichtbauversion des Coupés 3.0 heraus, welches dann von BMW vertrieben wurde. Seit 1983 firmiert Alpina beim Kraftfahrtbundesamt offiziell nicht mehr nur als Ausrüster, sondern auch als Hersteller von Automobilen. Einzeländerungen werden heute gar nicht mehr vorgenommen. Wer einen gebrauchten Serien-BMW zu einem Alpina-Fahrzeug umrüsten will, muss dies mit einzeln erhältlichen Zubehörteilen des Tuners selbst erledigen. Daher ist auch kein Leistungstuning möglich, denn dieses müsste natürlich von Alpina selbst vorgenommen werden. Dafür bietet Alpina wie „richtige“ Hersteller für seine Fahrzeuge auch ein breites Angebot an optionalen Sonderausstattungen. Diese betreffen nicht nur klassische Tuningkomponenten, sondern auch rein funktionale wie etwa ein Navigationssystem. Zudem tunt Alpina praktisch alle Modelle von BMW. Tuning bedeutet bei Alpina längst nicht nur, schicke Chromfelgen oder große Spoiler anzubauen. Insbesondere leistungssteigernde Maßnahmen erfordern eine genaue Abstimmung auf die Eigenschaften der Karosserie und des Motors. Um dies zu leisten, hat Alpina jüngst ein eigenes Ingenieur-, Versuchs- und Entwicklungszentrums gegründet.Eine besondere Eigenentwicklung ist das Schaltungssystem Switch-Tronic. Hier wird die Gangschaltung nicht per Schalthebel betätigt, sondern durch zwei kleine, in das Lenkrad integrierte Knöpfe. Das Motortuning zielt natürlich auch bei Alpina vor allem auf Leistungssteigerung ab. Man versucht jedoch auch, negative Effekte für den Benzinverbrauch und den Abgasausstoß zu verhindern. Dies zeitigt auch einige Erfolge, so kommt der Diesel D3 auf Basis des 3ers auf knapp 6 Liter Verbrauch. Aber natürlich gibt es auch reinrassige Rennversionen wie den B7, der als große Limousine 500 PS bringt. Nach Leistungsrekorden scheint Alpina jedoch heute nicht mehr zu schielen.