Brabus Tuning am S 63 AMG

Mercedes S-Klasse Tuning bringt 265 Extra-PS

Mit dem neuen Brabus 850 6.0 Biturbo Hubraummotor folgt der Bottroper Mercedes Tuner der alten aber weiterhin gültigen Weisheit, dass Hubraum nur durch mehr Hubraum ersetzt werden kann.

Brabus Tuning am S 63 AMGBrabus 850 6.0 Biturbo im S 63 AMG ©BRABUS GmbH

Das Brabus Tuning bescherte dem S 63 AMG einen um 0,5 Liter vergrößerten Hubraum, der neben zwei Spezialturboladern, einer neuen Auspuffanlage, verändertem Ansaugtrakt sowie dem modifizierten Motormanagement wesentlich an der enormen Leistungssteigerung von 195 kW/ 265 PS gegenüber dem 585 PS starken Basismotor beteiligt ist. Bei 5.400 Touren mobilisiert der Brabus 850 6.0 Biturbo V8 seine Spitzenleistung von 625 kW / 850 PS. Das maximale Drehmoment von 1.450 Nm wird beim Mercedes S-Klasse Tuning aus Rücksicht auf die Langlebigkeit des gesamten Antriebsstranges auf 1.150 Nm begrenzt, die zwischen 2.500 und 4.500 Umdrehungen anliegen. Brabus stattet den gedopten Mercedes S 63 AMG mit Hochleistungsschmierstoffen des Technologiepartners Motul aus.

Den Brabus-getunten S 63 AMG hängt kaum einer ab

Der nach dem Mercedes S-Klasse Tuning wegen seiner umfangreichen elektronischen Gimmicks „iBusiness“ genannte S 63 AMG kommt zusammen mit dem überarbeiteten AMG Speedshift MCT 7-Gang Sportgetriebe erreicht Fahrleistungen, die die meisten Sportwagen in den Schatten stellen. 3,5 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h in sind in dieser Fahrzeugkategorie genauso einzigartig wie das elektronisch auf 350 km/h limitierte Spitzentempo. Das Getriebe wechselt wahlweise automatisch die Gänge oder erlaubt wahlweise manuelle Schaltvorgänge über die Brabus Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad. Optional gibt es auch ein Brabus Hinterachsdifferenzial mit 40 Prozent Sperrwirkung.

Auch die Bremsen kamen beim Mercedes S-Klasse Tuning nicht zu kurz

Für maximale Verzögerung sorgt im erstarkten S 63 AMG die von Brabus zusammen mit Bremsenspezialist Brembo entwickelte Hochleistungsbremsanlage. Mit anthrazitgrauen 6-Kolben-Aluminium-Festsätteln mit goldenem Brabus Logo und innenbelüfteten Carbon-Ceramic Scheiben der Dimension 380 x 34 Millimeter an der Vorderachse zu den technischen Leckerbissen der S-Klasse mit dem Brabus 850 6.0 Biturbo V8.