Carlsson Tuning geht aufs Ganze

Supersportwagen Carlsson C25 auf dem Genfer Autosalon 2011

Wenngleich der Carlsson C25 nach extremem Mercedes Tuning aussieht, so ist er tatsächlich das erste selbst entwickelte Fahrzeug von Carlsson Tuning. Und was für eines!

Carlsson Tuning geht aufs GanzeCarlson C25

Carlsson Tuning ist auf dem Genfer Autosalon mit einem besonders wilden Exponat vertreten: Auf dem abgezäunten Stand ist ein Carlsson C25 Royale zu bestaunen. Die erste Eigenentwicklung erinnert klar an den aktuellen Mercedes SL, ist aber weit mehr als nur Mercedes Tuning mit Spoiler hier und Schweller da. Laut Herstellerangabe glänzt der Bolide mit Biturbo V12 nebst verstärkter Mercedes AMG Speedshift-Fünfgang-Automatik durch uneingeschränkte Alltagstauglichkeit – wie viele Supersportwagen können das schon von sich behaupten?

Carlsson Tuning hat ein Herz für Getriebe und Reifen

Der Carlsson C25 ist mit 753 PS einer der schnelleren Vetreter auf dem Auto dem Autosalon Genf, aber bei weitem nicht der stärkste oder flotteste. Sei’s rum, Carlsson Tuning rang dem V12 ein Drehmoment-Maximum von 1320 Nm ab – das wurde aber zugunsten von Getriebe und Reifen zwischen auf immer noch mehr als genügende 1150 Newtonmeter herabgesetzt, die zwischen 2000 und 4000 Touren anliegen. Das reicht, um das Coupe in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 zu bringen. Die Höchstgeschwindigkeit des trotz massenweise verbauten Carbons beinahe zwei Tonnen wiegenden GT liegt bei standesgemäßen 352 km/h.

Carlsson C25 Preis: 510.510 Euro

Carlsson Tuning ist jedoch nicht gewillt, jedem, der über die ausreichenden Barmittel verfügt, eines dieser Tuning Cars zu überlassen: Pro Land gibt es nur einen Carlsson C25. Und zufällig liegt die limitierte Auflage des 510.510 Euro kostenden Boliden bei gerade einmal 25 Exemplaren. Ob Carlsson Tuning sich mit dieser Ferrari-artigen Arroganz selbst ein Bein stellt, wird sich zeigen. Hoffentlich aber nicht, denn wer soll uns dann noch mit solchen Kraftmeiern auf Rädern beglücken?