Der Citroën DS3 R1 auf der Essen Motor Show 2012

Werksseitiges DS3 Tuning für den Motorsport

Mit dem DS3 R1 baut Citroën seine DS3-Familie um ein ansprechendes Modell für den Kundenmotorsport. Der Citroën DS3 R1 gibt sein Debüt vom 1. bis 9. Dezember 2012 auf der Essen Motor Show in Halle 6 an Stand 237.

Der Citroën DS3 R1 auf der Essen Motor Show 2012Citroën DS3 R1 ©AUTOMOBILES CITROËN

Der Citroën DS3 R1 empfiehlt sich für den Einstieg in den Rallye-Sport: Er ist äußerst leicht im Handling, bietet größtmögliche Sicherheit und ist dabei noch kostengünstig. Der Citroën DS3 R1 ist über die Citroën Deutschland GmbH zum Preis von 25.000 Euro exklusive Mehrwertsteuer zu beziehen. Alle bei Fahrwerk und Aufhängung verwendeten Komponenten entsprechen den Serienteilen – mit Ausnahme der durch Citroën Racing entworfenen Stoßdämpfer. Die Bremsleistung wurde durch den Einsatz von Rennsport-Bremsbelägen und -Flüssigkeit gesteigert.

DS3 Tuning bringt kürzere Getriebeübersetzung

Um den Citroën DS3 Preis möglichst gering zu halten, bleib auch der vorwiegende Teil des Antriebstranges im Serienzustand. Die DS3 Tuning-Version R1 liegt dem Citroën DS3 SoChic VTi 120 zugrunde und profitiert von Stärken dieses Basis-Modells – vor allem den 4-Zylinder-Benziner 1.6 VTi. Dieser Motor verfügt über etliche Bestandteile des 1.6 THP-Motors und bietet Top-Werte in seiner Hubraum-Klasse. Seine Leistung liegt bei 92 kW/ 125 PS, das maximale Drehmoment von 165 Nm. Gekoppelt ist der Motor an ein serienmäßiges, synchronisiertes Handschalt-Getriebe mit einer kürzeren Übersetzung.

Das volle Programm für den Citroën DS3

Der DS3 R1 wird nach der Montage im französischen Werk Poissy bereits „rallyefertig“ geliefert, eine hohe Qualität bei der Herstellung und ein exzellentes Ergebnis in puncto Sicherheit und Zuverlässigkeit sicherzustellen. Das Citroën DS3 Tuning-Programm umfasste einen Einschweiß-Überrollkäfig sowie selbstverständlich auch alle obligatorischen Ausstattungselemente – Schalensitz, Gurt, Feuerlöschanlage sowie Not-Aus. Die Fahrzeugzelle bietet den Fahrern damit ein beachtliches Maß an Sicherheit, vor allem bei einem seitlichen Aufprall.