Auto News, Auto Magazin
13.09.2011

Ford Fiesta ST Concept Car auf der IAA

Sensationelles Ford Fiesta Tuning ab Werk

Anschaulich und realitätsnah zeigt der konzeptionelle Ford Fiesta ST 2011 auf der IAA in Frankfurt wie ein sportliches Topmodell der erfolgreichen Kleinwagen-Baureihe aussehen könnte.

 
Ford Fiesta ST Concept ©Ford Media Ford Fiesta ST Concept ©Ford Media

Den Wabengrill teilt sich der Ford Fiesta ST mit dem größeren Focus ST. Die Heckschürze wird durch einen großzügig dimensionierten Diffusor gekrönt aus, der auch die zweiflutige Auspuffanlage beherbergt und ebenfalls einen unmissverständlich auf die sportlichen Talente der Studie hinweist. Zu diesen tragen an diesem außergewöhnlichen Ford Fiesta Tuning auch die breit ausgestellten Radhäuser, die 17-Zoll-Alufelgen an einem Sportfahrwerk aufnehmen, sowie der spezielle ST-Karosserie-Kit im Design des imposanten Fiesta RS WRC aus der Rallye-Weltmeisterschaft.

Ford Fiesta Tuning nach Vorbild des großen Bruders

Im Ford Fiesta ST sorgt ein 1,6 Liter großer EcoBoost-Turbobenziner für Vortrieb. Der Vierzylinder ist genau wie auch der 2,0 Liter große EcoBoost-Motor des Ford Focus ST – nach dem zukunftsweisenden Downsizing-Konzept aufgebaut: Er kombiniert die Verbrauchs- und Abgasemissions-Vorteile dank moderner Technologien eines relativ kleinen Triebwerks mit der souveränen Leistung einer großvolumigen Maschine. Eine Turboaufladung neuester Generation, moderne Benzin-Direkteinspritzung sowie die doppelt variable Nockenwellen-Verstellung Ti-VCT prägen die Ford EcoBoost-Familie in erster Linie.

Ford Fiesta ST Concept über 220 km/h schnell

Das Ford Fiesta Tuning für die IAA 2011 hat einen Motor mit strammen 240 Nm Drehmoment und einer Leistung von 132 kW (180 PS) zum Ergebnis. Das Ford Fiesta ST Concept geht daher außergewöhnlich lebhaftes zu Werke – so werden etwa für den Sprint von 0 auf 100 km/h mit weniger als sieben Sekunden veranschlagt, während das Spitzentempo mehr als 220 km/h betragen soll. Gleich verspricht die mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe versehene Studie für die Internationale Automobil-Ausstellung überraschende Sparsamkeit, die sich auch in einem niedrigen CO2-Ausstoß von unter 140 g/km ausdrücken soll.

Themenrelevante Artikel
Weitere Artikel aus der Kategorie
Tuning