Leistung im Überfluss für den Audi RS6

Der Abt RS6-R trumpft mit 730 PS auf

Denkt man bei 730 PS/537 kW und 920 Nm Drehmoment an einen voll alltagstauglichen Familien- oder Business-Kombi? Abt Sportsline sagt „JA!“ und verhilft dem einstmals 560 PS/412 kW und 700 Nm mobilisierenden Audi RS6 Avant zu einem Extraschuss Leistung.

Leistung im Überfluss für den Audi RS6Der Abt RS6-R ©ABT Sportsline GmbH

Abt Sportsline präsentiert zum Autosalon Genf 2014 seine jüngste Ausbaustufe des Audi RS6, den 320 km/h schnellen Abt RS6-R. „Das R steht für Fahrspaß wie im Rennsport, aber keineswegs für raue Manieren und ein ruppiges Fahrverhalten“, erklärt CEO Hans-Jürgen Abt. „Wie im zivilen Audi RS6 erhält der Kunde bei uns ein Maximum an Komfort, Luxus und Praxisnutzen, limitiert auf 25 Fahrzeuge weltweit.“ Das Allgäuer Audi Tuning umfasst das Abt Power S-Kit mit Abt Steuergerät samt eigenes entwickelter Software sowie eine spezielle Edelstahl-Auspuffanlage – inklusive Hosenrohr und Sportkatalysatoren. Mit den beiden Doppelendrohren beschert letztere dem Audi Kombi überragenden Klang und eine noch potentere Optik.

Der Audi RS6 erhält feinste Teile

Um beim Audi RS6 Tuning noch mehr Sportwagen-Handling zu erzielen, nutzten die Ingenieure auf Abt Gewindefahrwerksfedern. Speziell für den RS6-R ausgesuchte High-Performance-Reifen von Kooperationspartner Dunlop vervollständigen das dynamische Setup. Angesichts dieser attraktiven Tatsachen mag sich mancher grämen, dass er den rasanten Abt Audi in Genf nur im Stillstand begutachten kann. Doch so können das umfangreiche Body-Kit und die großzügigen 22-Zoll-Alufelgen vom Typ Abt DR ausgiebig bestaunt werden.

Ein dezenter Auftritt ist dem Abt RS6-R nichts

Am RS6-R veredeln Partien aus rotem Sichtcarbon sowohl die Frontlippe mit ihren Blades als auch die Lufteinlassblenden mitsamt Flics, die Schwellerverkleidungen mit Sideblades sowie die Heckschürze. Besondere Spiegelkappen, Kotflügeleinsätze und ein Heckspoiler die komplettieren den imposante Auftritt vom gedopten Audi RS6. Das Abt Tuning verhilft dem Ingolstädter im Innenraum zu einige dekorative Akzente und dezenten wie geschmackvollen Schriftzügen und Stickereien. Die Schaltvorgänge machen mit den Carbonpaddles noch mehr Spaß, eine LED-Schaltanzeige im Lenkrad gibt die Drehzahl an.