Loder1899 überarbeitet den Ford Transit Custom

Leistungssteigerung für den Transit Custom

Im Juli hat er seinen 60sten gefeiert. Der Ford Transit ist ein absolute Arbeitstier, das in unzähligen Ausstattungsvarianten erhältlich ist. Er ist so variabel, dass sogar ein Bulli neidisch werden könnte. Nur schickes Schuhwerk gibt es nicht ab Werk. 

Loder1899 überarbeitet den Ford Transit CustomFord Transit Custom by Loder1899 ©Loder1899 GmbH

Und wer seinem Ford Transit Custom ein solches zukommen lassen möchte, wird bei Loder1899 fündig. Als einer der wenigen biete der bayerische Ford Tuner die Sins Felge in 8×18 mit einer 235/55R18 Bereifung für das Schwergewicht an. Die Sins 8×18 in Silber kostet 326,36 Euro pro Stück, in Schwarz 357,60 Euro. Soll der Ford Van größere Räder bekommen – bitte, für 357,60 Euro gibt’s die Sins 8×19 in Schwarz mit poliertem Rand. Ein Satz Sins Silber 8×18 mit Goodyear 235/55 schlägt mit 2305 Euro zu Buche

Der Ford Transit Custom wird auf Wunsch wuchtiger und beiter

Außerdem benötigt der Ford Transit Custom bei Montage der acht Zoll breiten Felgen Verbreiterungslippen. Die kommen zu 225 Euro; Loder1899 liefert sie auf Wunsch gleich mit. Darüber hinaus enthält das Ford Tuning-Programm der  auch einen EC-geprüften Frontbügel aus poliertem Edelstahl zum Preis von 599 Euro. Dieser erfüllt am Transit Custom gleich drei Eigenschaften auf einmal. Er akzentuierte die Frontpartie, kann Zusatzscheinwerfer aufnehmen und erweist sich als idealer Rammschutz im Alltag.

Ford Tuning per Chip für die Selbstzünder des Transit Custom

Mit einem kleinen Ford Transit Tuning macht Loder1899 dem Kölner Feuer unterm Hintern und beamt den 2.2 TDCI-Selbstzünder des Transit Custom von 92 kW/ 125 PS oder 114 kW/ 155 PS auf 132kW/ 180 PS und 450 Nm. Auch für den kleinen Transit-Diesel mit 74 kW/ 101 PS gibt’s ein Chiptuning auf 114kW/ 155 PS. Zum Preis von jeweils 999 Euro wird aus dem Ford Transporter so ein besserer Sprinter.