Mazda3 und Mazda6 auf der SEMA 2013

Mazda Modelle im flotten Rennanzug

Mazda präsentierte sich auf der diesjährigen Tuningshow SEMA in Las Vegas von seiner sportlichsten Seite: Als Reminiszenz an die lange Motorsporttradition zeigt der japanische Autohersteller vier besonders dynamisch aufgebaute Mazda Modelle.

Mazda3 und Mazda6 auf der SEMA 2013Der Mazda6 als Club Sport 6 Concept ©Mazda Motor Europe GmbH

Die jüngsten Mazda Modelle zeugen dank der Designsprache „Kodo – Soul of Motion“ ohnehin von Eleganz, Athletik und Agilität: Doch das kalifornische Designstudio der Marke in Irvine hat sich damit nicht zufrieden gegeben und jetzt vier Mazda Tuning-Studien auf die Räder gestellt, die es an Sportsgeist nicht mangeln lassen. Neben markanten Lackierungen sind die in Las Vegas ausgestellten Mazda Concept Cars auf Basis von Mazda3 und Mazda6 mit besonderen Sportfahrwerken sowie mit aerodynamischen Komponenten wie Frontdiffusor und Heckspoiler versehen.

Mazda Modelle im Clubsport-Trimm

Zwei Varianten des neuen Mazda3 und des Mazda6 zeigen als Konzeptfahrzeuge, was dem  US-amerikanischen Markt bald blühen könnte. Angelehnt an den Clubsport schmücken graue, schwarze und rote Rallyestreifen den Mazda3 wie auch den Mazda6. Beide Mazda Modelle strahlen durch pfeilförmige Dekors an Flanke und Stoßstange schon im Stand eine gewisse Dynamik aus. Ein Aerodynamik-Kit aus schwarz akzentuierten Front-, Seiten- und Heckdiffusor sowie einem Heckspoiler, eine Brembo-Hochleistungsbremsanlage und schwarze 20-Zoll-Felgen betonen die sportliche Note.

Mazda3 und Mazda6 als Benziner und Diesel in Vegas

Das schwarze Dach des Mazda Club Sport 6 Concept kontrastiert harmonisch mit der grauen Karosserie. Den Mazda6 befeuert der 2,2 Liter große SkyActiv-D Selbstzünder, mit dem die Limousine in diesem Jahr in der Grand Am-GX Meisterschaft geglänzt hat. Der 129 kW/ 175 PS leistende Dieselmotor wird 2014 auch in den USA lanciert. Das weiße Club Sport 3 Concept ist mit seinen silberne Linien, die sich von den Radkästen bis zu den C-Säulen erstrecken, indes auffälliger lackiert. Orientiert an klassischen Startnummern, ziert die „3“ für Mazda3 die Tür. Den Innenraum kleiden rotes Leder an Türverkleidung, Mittelkonsole und Sitzen sowie schwarzes Leder an Lenkrad und Armlehne aus. Flottes Vorankommen stellt der 2,5-Liter-SkyActiv-G Benziner sicher.