Nissan GT-R Nismo GT3 für 2013

GT-R Tuning für die Rennstrecke

Die Nissan Motorsportabteilung Nismo hat jetzt die Kundensportversion des gemäß dem FIA GT3-Reglement vorbereiteten GT-R für die Saison 2013 präsentiert. Die Version 2012 machte schon in der abgelaufenen Saison durch eine Reihe von Siegen auf sich aufmerksam.

Nissan GT-R Nismo GT3 für 2013Nissan GT-R Nismo GT3 ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Ein für Nismo von NDDP Racing eingesetzter Nissan GT-R sowie diverse Kundenfahrzeuge zeigten in der GT300-Klasse der japanischen Super-GT-Serie, der Super Taikyu (GT3-Klasse) und – mit Jann Mardenborough und Alex Buncombe – im britischen GT-Championat ihren Rivalen oftmals das Heck. Auf Grundlage der diesjährigen Daten und des Feedbacks der Teams hat Nismo das GT-R Tuning für 2013 ordentlich nachgewürzt. Der Nissan GT-R Nismo GT3 für die Saison 2013 wird auf Einzel-Bestellung montiert, die Aufträge seit dem 13. November entgegengenommen. Sollte die Nachfrage die geplante Produktionskapazität überschreiten, liegt die Entscheidung über die finale Auftragserfüllung bei Nismo.

Zahlreiche Detailverbesserungen am Nissan GT-R Nismo GT3

Das GT-R Tuning umfasst andere Steuerzeiten für die Nockenwellen, was dem 3.8-l-Biturbo-V6 für 2013 noch mehr Punch verschafft; gleichzeitig wurden für höheren Standfestigkeit einige bewegte Motorkomponenten verstärkt. Zusätzliche Luftleitbleche am Frontspoiler steigern die Stabilität des Nissan GT-R Nismo GT3 bei hohem Tempo; größere Lüftungsschlitze in den Vorderkotflügeln erleichtern die Abfuhr heißer Bremsabluft. Auch die Lage des gewaltigen Heckspoilers wurde modifiziert. Insgesamt bringen die Maßnahmen dem Nissan Coupe eine optimierte aerodynamische Ausgewogenheit zwischen Vorder- und Hinterachse sowie höheren Anpressdruck auf den Antriebsrädern.

GT-R Preis für den GT3 startet bei 338.000 Euro

Der Nissan GT-R Nismo GT3 ist ein Vollblut-Rennwagen mit sequentiellem Sechsgang-Getriebe. Er darf nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen bewegt oder dafür angemeldet werden. Der Preis eines fabrikneuen Modells liegt ohne Versandkosten und Steuern bei fast 338.000 Euro. Den Verkauf des GT-R Nismo GT3 für Europa, Russland und den Nahen Osten übertrug Nismo wie bereits 2012 anJR Motorsport (JRM) aus Großbritannien. Parallel arbeitet die werkseigene Nissan Tuning-Abteilung für alle Kunden eines „alten“ 2012er GT-R GT3 an einem Nachrüst-Kit.