Nissan Juke Nismo Concept auf der Tokyo Motor Show

Nismo macht den Juke schneller

Seine Weltpremiere feiert der Nissan Juke Nismo Concept auf der Tokyo Motor Show 2011. Der von Nismo überarbeitete Juke gilt als Vorbote künftiger Performance-Ausführungen, von denen nicht mehr nur Kleinserien gefertigt werden.

Nissan Juke Nismo Concept auf der Tokyo Motor ShowNissan Juke Nismo Concept ©NISSAN CENTER EUROPE GmbH

Beim Nissan Juke Nismo Concept fällt neben einem neu gestalteten Kühlergrill vor allem der neue Heckspoiler auf, der zur besseren Kontrolle des Luftstroms zwei vertikale Endstücke verpasst bekam. Sogar die Form der Außenspiegelgehäuse verbesserten die Nismo-Aerodynamiker, um auch durch solche Details den Auftrieb auf Vorder- und Hinterachse ohne Auswirkungen auf den Luftwiderstand zu reduzieren. Im Zuge des Nissan Juke Tuning fanden ferner 19 Zoll Leichtmetallfelgen auf den kompakten Crossover. Zum Vergleich: Der serienmäßige Juke ist maximal mit 17 Zoll Felgen zu bekommen.

Mehr Power im Nissan Juke Nismo Concept

Haustuner Nismo widmete sich Selbstverständlich auch um das, was unter der Haut des Juke Concept zu Werke geht. So wurde das Fahrwerk nicht nur tiefergelegt, sondern auch dynamischer abgestimmt. Darüber hinaus verpassten die japanischen Ingenieure dem schon serienmäßig 140 kW (190 PS) starken und turbogeladenen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer eine Leistungsspritze. Mit wieviel Mehr-PS und -Drehmoment das Nissan Juke Tuning am Ende ausfällt, behalten sie bis zur möglichen Serieneinführung jedoch noch für sich. Ein rot beleuchteter Drehzahlmesser und spezielle Instrumente heben den Anspruch des Juke hervor.

Nismo sorgt im Juke für Rennsport-Feeling   

Im Cockpit des Nissan Juke Nismo Concept wurden alle Bereiche, mit denen der Fahrer haptisch in Berührung kommt, zugunsten einer noch direkteren Verbindung zwischen Mensch und Maschine neu gestaltet. Dies gilt für die lederbezogenen Schalensitze genauso wie fürs Lenkrad, die Pedalerie, den Schalthebel und die Türverkleidungen. Für ein weiteres Plus an Rennsport-Feeling im Cockpit brachten die Nismo Designer die an einem Motorrad-Tank orientierte Mittelkonsole des Juke Concept eine metallische Beschichtung auf. Zudem wurden im Serienmodell reflektierenden Oberflächen mit einem matten Finish überzogen.