Porsche 911 GT3 Cup noch universeller einsetzbar

Größerer Tank im 911 GT3 Cup

Der Porsche 911 GT3 Cup ist mit über 2.200 verkauften Exemplaren die unangefochtene Nummer Eins bei weltweiten Motorsport-Kundenteams. Der neue 911 GT3 Cup kommt nun mit einem 100 Liter fassenden FT3 Sicherheitstank.

Porsche 911 GT3 Cup noch universeller einsetzbarPorsche 911 GT3 Cup ©2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Beim Porsche 911 GT3 Cup wird das Benzinreservoir über Öffnungen auf der vorderen Haube befüllt. Dadurch lässt er sich gegenüber seinem Vorgänger noch besser bei Langstreckenrennen einsetzen. Außerdem ist der neue Tank an der weiteren Verbesserung der hohen Sicherheitsstandards beteiligt. Dem 911 GT3 Cup des Modelljahres 2012 liegt der Leichtbau-Straßensportwagen 911 GT3 RS (Typ 997) zugrunde. Der Motor des Rennautos gleicht dabei größtenteils dem Serienaggregat. Mit dem 911 GT3 RS überein stimmt auch die Spitzenleistung von 450 PS und die Maximaldrehzahl von 8.500 Touren. Die Rennabgasanlage mit geregeltem Katalysator bewirkt einen äußerst geringen Schadstoffausstoß.

Porsche Tuning ab Werk: 911 GT3 Cup

Der Porsche 911 GT3 Cup rennt vorn auf Leichtmetallfelgen des Formats 9,5Jx18 mit Michelin-Rennreifen der Größe 25/64-18; hinten kommen 12Jx18 Felgen mit 30/68-18 Reifen zum Einsatz. Je nach Klasse finden beim neuen 911 GT3 Cup verschiedene Felgentypen Verwendung. Die Schwertstabilisatoren der Vorder- und Hinterachse lassen sich beidseitig siebenfach justieren und erlauben damit eine äußerst präzise Anpassung an die jeweilige Rennstrecke. Ausschließlich im Porsche-Mobil1-Supercup kommt die auch für die Porsche-Straßenmodelle verfügbare PCCB-Bremse. Die Porsche Ceramic Composite Brake bringt gegenüber der in den Carrera Cups und GT3 Cup Challenges genutzten Verbundguß-Bremsscheiben eine Gewichtsersparnis von gut 20 Kilogramm mit sich.

Porsche 911 GT3 Cup relativ preiswert

Die Kommandozentrale des neuen 911 GT3 Cup wurde ganz auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt. Die Bedienelemente für das Infodisplay sind am Lenkrad untergebracht, das im Ganzen sechs Schalter aufweist. Das Lenkrad kann in Länge und Höhe justiert werden. Der neue Porsche 911 GT3 Cup geht ab September an die Teams in aller Welt und wird in dieser Fahrzeugspezifikation für die Rennsaisons 2012 und 2013 in ausgewählten Markenpokalen antreten. Der Verkaufspreis liegt bei 161.750 Euro; darin ist die länderspezifische Mehrwertsteuer nicht enthalten.