Porsche Cayman R auf der Los Angeles Auto Show

Porsche Coupe mit Mittelmotor und besonders sportlichen Ambitionen

Der neue Porsche Cayman R ist 55 Kilogramm leichter und zehn PS leistungsstärker als der Cayman S. Das Porsche Couep ist einzig und allein auf Fahrdynamik ausgelegt.

Porsche Cayman R auf der Los Angeles Auto ShowPorsche Cayman R ©2010 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Den Porsche Cayman R befeuert ein auf 330 PS gesteigerten 3,4-Liter-Sechszylindermotor, der seine Kraft serienmäßig über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder leitet. Damit ist der Spurt von 0 auf 100 km/h in 5,0 Sekunden absolviert, mit dem optionalen Siebengang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) zur Wahl dauert’s eine Zehntelsekunde weniger. Noch besser kann dies wird der Cayman R mit einem der optionalen Sport Chrono-Pakete, womit Tempo 100 in 4,7 Sekunden anliegt. Handgeschaltet erreicht das neue Porsche Coupe mit Mittelmotor 282 km/h Höchstgeschwindigkeit, mit PDK 280 km/h. Der Verbrauch im NEFZ beträgt mit Sechsganggetriebe 9,7 l/100 km und 9,3 l/100 km mit PDK.

Porsche Cayman R kommt auf ultraleichten Felgen

Beim Porsche Cayman R drückten die Porsche-Ingenieure das Leistungsgewicht des Coupés mit serienmäßigem Schaltgetriebe auf 3,9 Kilogramm pro PS, mit PDK liegt es bei vier Kilogramm pro PS. Die größten Einsparungen im Porsche Coupe kamen durch Leichtbaukomponenten und den Verzicht auf Komfortausstattungen zustande. Gegen Aufpreis ist wie in 911 GT3/GT3 RS und Boxster Spyder weiterhin eine Lithium-Ionen-Leichtbau-Batterie lieferbar. Zudem rollt das neue Topmodell der Mittelmotor-Coupés auf den leichtesten 19-Zoll-Rädern aus dem gesamte Porsche Felgen-Programm: Der komplette Felgensatz wiegt weniger als 40 Kilogramm. Auch dies hilft, die 1.295 kg DIN-Leergewicht zu erzielen

Porsche Coupe optisch an den 911 R vom 1967 angelehnt

Der neue Porsche Cayman R ist nicht nur an der Tieferlegung um 20 mm, vergleichen mit dem Cayman S, und dem feststehenden Heckspoiler, sondern auch am seitlichen Dekorschriftzug „PORSCHE“ klar erkennbar, der übrigens dem ersten Porsche mit „R“-Kennzeichnung, dem 911 R von 1967 entlehnt wurde. Weiteres Rennsport-Feeling lassen die schwarz eingefassten Scheinwerfer und schwarze Außenspiegel im Porsche Coupe aufkommen.
Der neue Porsche Cayman R kommt ab Februar 2011 in die Autohäuser. Der Porsche Preis in Deutschland beträgt 69.830 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung.