Range Rover Widebody von Startech

Aerodynamisches Range Rover Tuning vom Feinsten

Ein Breitbau dient vor allem dazu, Platz für extrem große Räder zu schaffen. Beim neuen Range Rover in der neuen Startech Widebody Version sind dies gewaltige Startech Monostar S Felgen im Format 11Jx23 mit Hochleistungsreifen der Dimension 305/30.

Range Rover Widebody von StartechRange Rover Widebody von Startech ©BRABUS GmbH

Die neue Startech Widebody Breitversion ist speziell auf das bereits vorhandene Startech Refinement Aerodynamik-Paket für den neuen Range Rover abgestimmt. Sämtliche Komponenten des Breitbaus kommen ebenfalls in Erstausrüstungsqualität aus Pur-R-Rim und bieten damit beste Passform und tadellose Lackierbarkeit. In der Frontansicht fallen sofort die seitlich an das Startech Frontelement angesetzten Luftführungen der Breitversion auf, die das englische Luxus-SUV noch bulliger wirken lassen. Sie heben die Startech Frontschürze, die den Serienstoßfänger ablöst, noch stärker hervor. Frontspoiler und seitliche Luftführungen arbeiten bei hohem Tempo ideal bei der Senkung des aerodynamischen Auftriebs an der Vorderachse zusammen.

LED-Leuchten für den Range Rover

Das aerodynamische Range Rover Tuning-Programm passt sich außerdem den von Staat zu Staat unterschiedlichen Zulassungsbestimmungen an: Abhängig vom Bestimmungsland werden identisch gestaltete LED-Tagfahrlichter oder LED-Positionsleuchten in der Startech Frontschürze montiert. Darüber hinaus ist die Frontschürze für den Range Rover mit den kleinsten aktuell auf dem Markt verfügbaren LED-Nebelscheinwerfern bestückt. Die neuen, geschmeidig verlaufenden Startech Kotflügelverbreiterungen finden vorne wie hinten über den Radhäusern Verwendung und werden mit stimmig angepassten, bis zu den Schwellern herab gezogenen Türteilen miteinander verbunden. Insgesamt legt der Range Rover durch den Umbau 45 Millimeter gegenüber dem Basisauto an Breite zu.

Ein Diffusor gehört zum Range Rover Tuning dazu

Der Startech-Eingriff beschert dem Range Rover wie bei den vorderen Aufsätzen auch an den  hinteren Radhäusern Verbreiterungen mit simulierten Lufteinlässen. Auch achtern schickt die Startech Schürze den Serienstoßfänger aufs Altenteil und verhilft dem Flaggschiff der Land Rover Modelle anhand eines integrierten Diffusors zu einer äußerst sportlichen Heckansicht. Auch bei diesem Bauteil gehen Form und Funktion perfekt einher: Einerseits ist sichergestellt, dass die Anhängerkupplung genauso wie bei der Serien-Heckschürze elektrisch ein- und ausgeklappt werden kann. Andererseits verfügt die das Range Rover Tuning-Teil über ideal in die Form eingepasste Auspuffblenden im typischen Startech Design.