Toyota GT 86 Teile von TRD

Hauseigenes Toyota Tuning-Programm für den GT 86

Eines der zahlreichen Highlights am Messestand des japanischen Automobilherstellers in Paris ist der Toyota Sportwagen GT86 mit dem neuen Zubehör der TRD Performance Line.

Toyota GT 86 Teile von TRDToyota GT 86 mit TRD-Parts ©Toyota Deutschland Gmbh

Für den Toyota GT 86 werden TRD-Teile zur Optimierung von Leistung und Aerodynamik zum ersten Mal nun auch in Europa angepriesen. TRD (Toyota Racing Development) entwirft seit 1954 Tuning-Teile für Toyota Modelle in Japan. So gibt es für den GT 86 unter anderem Front- und Heckspoiler, Seitenschweller und einen Heckstoßfänger mit integrierter Heckschürze. Ferner ist in ein Heckdiffusor aus rostfreiem Stahl lieferbar, der den Auftrieb vom Toyota Sportwagen verringert und die Stabilität des Geradeauslaufs erhöht.

Mit dem Toyota GT 86 noch flotter um die Kurve

Um dem GT 86 zu optimaler Performance auf Straße und Rundstrecke zu verhelfen sind darüber hinaus ein vollständig justierbares Sport-Gewindefahrwerk, ein Stabilisator-Kit und eine Domstrebe aus Kohlefaser. Zur weiteren Verringerung der Karosseriebewegungen umfasst das neue Toyota GT 86 Tuning-Programm von TRD ein zusätzliches Set aus Fahrwerksstreben.

Mehr Torsionsfestigkeit für den GT 86

Branchenweit hat TRD für den Toyota GT 86 erstmalig einen Tür-Stabilisator im Angebot, der den Spalt an den Türen im Bereich der Schlossplatte senkt und die Verwindungssteifigkeit der Karosserie auf diese Weise noch einmal deutlich steigert. Auch der Innenraum vom dynamischen Toyota Coupe, dessen 2.0-l-Vierzylinder-Boxermotor 200 PS leistet, kann weiter aufgewertet werden. Hierzu stehen beispielsweise einen Startknopf auf der Mittelkonsole und ein verkürzter, mit rotem Leder überzogener Sport-Schaltknauf zur Verfügung.