Geschichte der Automarke Volvo

Die Geschichte des Automobilkonzerns Volvo – Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Volvo ist ein Automobilhersteller, der sich vor allem im Bereich der Lastkraftwägen einen Namen gemacht hat.

Doch auch im Bereich der Straßenautomobile genießt das renommierte Unternehmen bis zum heutigen Tage einen hohen Ruf.
Das Unternehmen Volvo kann auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken, die 1924 begann, als die beiden Schweden Gustaf Larson und Assar Gabrielsson die Idee beschlich, ein Automobilunternehmen zu gründen. Der Name „Volvo“ stammt im Übrigen aus dem Lateinischen und meint übersetzt „Ich rolle“.
Mit dem Typ „ÖV4“ verlässt im Jahre 1927 das erste Automobil die Werke von Volvo. Das ureigene Ziel der beiden Gründerväter des Unternehmens war es, ein Automobil zu kreieren, das speziell auf die Straßen- und Klimaverhältnisse in Schweden abgestimmt war. Der erste Erfolg ließ in Schweden somit nicht lange auf sich warten. Schnell steigerte sich die Beliebt- und Bekanntheit des Unternehmens, auch über die Grenzen Skandinaviens hinaus. Die Produktion von Nutzfahrzeugen und LKWs jedoch war bis dato die Haupteinnahmequelle des schwedischen Konzerns.

Einer der Höhenpunkte der Geschichte des Konzerns Volvo

In den 1960er zollte man mit dem Volvo „P120 Amazon“ der Nachfrage nach geräumigen Familienautos Tribut. Als erstes Auto weltweit wurde dieser Wagen serienmäßig mit Drei-Punkt-Sicherheitsgurten ausgestattet, was neue Maßstäbe hinsichtlich der Sicherheit der Insassen setzte. Diese Technologie wurde nach und nach von anderen Automobilbetrieben übernommen und zählt bis heute als Meilenstein bezüglich der Sicherheitsstandards eines Automobils.
Optisch war der „P120 Amazon“ stark an italienische Karosserien der 50er Jahre angelehnt. Volvo wandte sich damit erstmals von den amerikanischen Vorbildern im Bereich der Automobilbranche ab.

Ende der 80er Jahre fand Volvo seinen bis heute gültigen Platz als Automobilunternehmen, dessen Angebote sich vor allem an den sportlichen Fahrer richten. Dies unterstrichen die beiden Modelle „480“ und „850“ eindrucksvoll. Auch hier wurde ein erhöhtes Augenmerk auf die Fahrsicherheit gelegt. Diesen Anspruch hat sich das Unternehmen Volvo bis zum heutigen Tage bewahrt.