Rostflecken entfernen, bevor es teuer wird

So werden Sie am Auto Rost dauerhaft los

Rostflecken am Auto sind trotz modernerer Lacke, reinerer Bleche und besserer Rostvorsorge keineswegs ein Dung der Vergangenheit. Immer noch verunzieren sie zahlreiche Autos und mindern den Wiederverkaufswert deutlich.

Rostflecken entfernen, bevor es teuer wirdRostflecken entfernen, bevor es teuer wird ©flickr/ansik

Rostflecken am Auto werden oft durch Steinschläge, verstopfte Wasserabläufe oder scheuernde Schutz- und Zierleisten verursacht. Doch auch unsachgemäß installierte Anbauteile wie ein angeschraubter Spoiler lassen sich häufig an Rostblasen erkennen. Dabei sollte sofort gehandelt werden, bevor zu Rostlöchern kommt. Grundsätzlich ist bei massiven Durchrostungen ein Austausch des betroffenen Bauteils sinnvoll und durchaus in Erwägung zu ziehen. Wenn Sie lediglich Rostflecken entfernen, müssen Sie zunächst die zu behandelnde Roststelle mit Kreppband ringsherum abkleben, um den umliegenden Lack beim folgenden Abschleifen nicht in Mitleidenschaft zu ziehen. Nun rücken Sie den Roststellen mit grobem Schmirgelpapier von 80er oder 150er Körnung zu Leibe. Haben Sie die braune Pest bis zum Blech runtergeschliffen, können Sie mit feinerem Schleifpapier nacharbeiten; hierzu empfiehlt sich eine 240er Körnung.

Rostumwandler und Schleifpapier stoppen am Auto Rost

Nach dem Rostflecken Entfernen bringen Sie Rostumwandler auf. Bewährte Produkte sind hier zum Beispiel Fertan, das auch dann noch sechs Monate vom Auto Rost fernhält, wollen Sie nicht direkt im Anschluss lackieren. Sonax Schnellrostlöser empfiehlt sich, wenn an Ihrem Auto Rost nur in begrenztem Ausmaße auftritt, da er einfach anzuwenden ist und die Grundierung schon mit enthält. Das Spray Heronica Longlife lässt sich gleichmäßig auftragen und trocknet mit glatter Oberfläche, was bei leicht sichtbaren Stellen an Ihrem Wagen sehr vorteilhaft ist. Für welches Produkt Sie sich auch entscheiden, den Rostschutz müssen Sie ein bis zwei Tage einwirken lassen. Erst danach können Sie die Stelle grundieren. Wollen Sie die entrostete Stelle in Eigenregie lackieren, kleben Sie einen etwas größeren Bereich neu ab. Dabei ist es ratsam, das Kreppband ringsum zu Hälfte aufzukleben und zur anderen Hälfte hochstehen zu lassen: Der Farbnebel lässt sich dann leicht beipolieren, sodass Sie einen fließenderen Übergang schaffen können.

Nach dem Rostflecken Entfernen können Sie lackieren

Beschaffen Sie sich nach dem Rostflecken Entfernen bei Ihrem Autohändler einen passenden Sprühlack. Den Farbcode finden Sie meist auf einem Aufkleber in Tank- oder Kofferraumdeckel. Reinigen Sie die Stelle und tragen Sie den Lack in Staubfreier Umgebung – Garage, Halle, Partyzelt – in drei bis vier Lagen kreuzweise auf. Geben Sie der Sprühfarbe zwischen jedem Gang immer zehn Minuten zum Trocknen, damit keine Farbläufer entstehen. Nach zwei bis vier Wochen können Sie die ausgebesserte Fläche mit Lackierschleifpaste polieren, da der noch unversiegelte Lack Fremdkörper wie Staub angezogen hat. Polieren Sie für eine einheitliche Oberfläche das vollständige Bauteil, also etwa die gesamte Tür. Nach Abkleben der umliegenden Karosserieteile sprühen Sie eine geeigneten Klarlack kreuzweise, aber großflächiger als den Farblack auf, ebenfalls in drei Schichten, von denen jede zehn Minuten trocknen soll. Diesen Rostschutz frischen Sie nach jedem Steinschlag, Kratzer oder Unfall besser auf, sonst dürfen Sie rasch erneut Rost vom Auto entfernen.