Wie kann man Luftfilter reinigen und wechseln?

Nützliche Tipps und Tricks zum Luftfilter

Den Luftfilter reinigen oder in schwereren Fällen den Luftfilter wechseln zu lassen ist nicht immer nötig – diese kleine Autoreparatur können Sie auch leicht selbst erledigen.

Wie kann man Luftfilter reinigen und wechseln?Luftfilter reinigen ©flickr / CoreForce

Jeder Verbrennungsmotor benötigt neben dem Treibstoff auch Sauerstoff in optimaler Menge, um störungsfrei und unter Freisetzung der Nennleistung des Motors zu arbeiten. Die Umgebungsluft des Motors wird während des Betriebs angesaugt und gelangt über den Vergaser oder die Einspritzanlage in den Brennraum. Im Verlauf des Luftkanals haben die Konstrukteure der Fahrzeuge einen Luftfilter eingebaut, um die angesaugte Umluft vor Stäuben und feinen Partikeln zu reinigen. Je nach den vorliegenden Betriebsbedingungen setzt sich das Luftfilterelement mit der Zeit zu, denn die herausgefilterten Partikel verbleiben im Filterelement. Der Luftdurchsatz verringert sich zwangsläufig mit zunehmend verunreinigtem Filterelement, daher empfiehlt sich eine regelmäßige Inspektion und Reinigung.

Luftfilter reinigen und Luftfilter wechseln – so wird’s gemacht

Um einen verunreinigten oder lange in Gebrauch gewesenen Filter sachgerecht zu reinigen, sollte dieser erst einmal seinem Gehäuse entnommen werden. Den Luftfilter reinigen kann der Automechaniker oder Fahrzeugpfleger dann mit einer Druckluftdüse und zwar in Blasrichtung von innen nach außen, eine geeignete Bürste und Ausklopfen hilft ebenfalls. Die Blasrichtung von Innen ist wichtig, weil im umgekehrten Falle die außen auf der Filteroberfläche anhaftenden Partikel durch den forcierten Luftstrom der Düse weiter und tiefer in das Filterelement gelangen. Den Luftfilter zu reinigen ist nicht besonders schwierig, wenn man behutsam mit dem Filterelement umgeht. Den Luftfilter wechseln sollte der Fahrzeugeigner bei stark verschmutzten oder beschädigten Filterelementen auch vor Ablauf der empfohlenen Wechselphase. In angemessenen Intervallen, welche vom jeweiligen Fahrzeughersteller vorgegeben sind, sollte man den Luftfilter reinigen bzw. den Luftfilter wechseln. Das Filterelement ist mit wenigen Handgriffen zu entnehmen und das gebrauchte Element kann dem Zubehörhandel beim Luftfilter Wechseln als Muster dienen.

Wie oft sollte man einen Luftfilter reinigen?

Der Betrieb von Fahrzeugen auf unbefestigtem Untergrund oder in sehr staubiger Umgebung kann zu schneller Verstopfung der Filterporen führen. Das Luftfilter Reinigen kann im Extremfall zur täglichen Serviceroutine werden. Der Luftdurchsatz muss im Fahrbetrieb jederzeit gewährleistet sein. Serviceintervalle zum Luftfilter Wechseln werden vom Fahrzeughersteller vorgegeben. Dieser geht beim Erstellen seiner Empfehlungen oder Richtlinien natürlich vom normalen Einsatzbetrieb aus. Es obliegt daher dem Fahrzeugeigner, die empfohlenen Serviceintervalle zum Luftfilter Wechseln zu unterschreiten, wenn der Betrieb des jeweiligen Fahrzeuges auch Einsätze in nicht optimaler Umgebung vorsieht. Selbstreinigende Filterelemente gibt es leider nicht, daher ist es vor größeren Touren auch immer anzuraten, eine optische Inspizierung vorzunehmen und den Luftfilter reinigen zu lassen.

Eine etwaige Motorelektronik oder ein Luftmengenmesser bei moderneren Motoren setzt betriebsbereite und betriebsfähige Komponenten voraus. Es ist die Aufgabe des Fahrzeugbetreibers, dafür Sorge zu tragen. Den Luftfilter reinigen oder den Luftfilter wechseln, bevor der Motor im Fahrbetrieb Störungen oder Minderleistungen aufweist, ist den Aufwand immer wert. Nur optimal mit Treibstoff und Luft versorgte Motoren entfalten auch ihre volle Nennleistung.