Antriebsschlupfregelung ASR

Funktionsweise der Antriebsschlupfregelung ?

Unter einer Antriebsschlupfregelung, abgekürzt als ASR, versteht man, dass die Pkw-Räder bei einer plötzlichen Beschleunigung nicht durchdrehen.

Die Antriebsschlupfregelung kann beim Anfahren auf widrigem Untergrund, wie zum Beispiel Schnee, Eis, oder Regen, verhindern, dass die Räder durchdrehen und der Pkw zur Seite ausschert. Durch das ASR wird im wahrsten Sinne des Wortes eine Antriebsschlupfregelung in Gang gesetzt, die das Antriebsmoment reguliert. Die Antriebsschlupfregelung erhält ihre Informationen über die ABS-Raddrehzahlsensoren. So wird gewährleistet, dass die Traktion sowie die Fahrstabilität in der Beschleunigungsphase auf geraden Strecken wie auch bei Kurvenfahrten gesichert sind.