Bezugsmarke

Bezugsmarke - welche Daten liefert sie für die Motorsteuerung?

Die Bezugsmarke ist ein wichtiger Wert, mit dem sich zahlreiche Einstellungen der Motorsteuerung überprüfen lassen.

BezugsmarkeMotoranalysegerät (Quelle: flickr / skistz)

Rein technisch betrachtet handelt es sich bei der Bezugsmarke um ein Signal, welches übermittelt wird, wenn die Kurbelwelle eine Umdrehung durchgeführt hat. So lassen sich mit diesen Werten zum Beispiel Impulse für die Zündung oder Einspritzung vornehmen, so dass die Motorleistung und Laufleistung des Fahrzeugs verbessert werden. Zusätzlich gibt es auch für die Nockenwellen entsprechende Zuordnungsmarken, die vor allem im Bezug auf den Takt des Vier-Takt-Motors von Bedeutung sind.