Blei Legierungen

Blei Legierungen und Blei Zinn Legierungen

Blei Legierungen beinhalten meist Antimon und zeichnen sich durch ihre
besonders gute Anpassungsfähigkeit, Einbettfähigkeit, Notlauffähigkeit,
Einlauffähigkeit und den positiven Fresswiderstand aus.

Die geringe Härte führt allerdings zu einer schwachen Verschleiß- und Ermüdungsfestigkeit. In einigen Nfz-Motoren kommen sie als Nockenwellenlager zum Einsatz. Der weitergehenden Verwendung ist aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen Einhalt geboten. Zu den wichtigsten Blei Legierungen zählt das Hartblei, das härter und somit belastbarer ist als normales Blei. Aufgrund dieser Eigenschaft kommt es z.B. im Apparatebau zum Einsatz, um für erhöhte Stabilität zu sorgen.