Brennraum im Kolben

Wirkungen beim Brennraum im Kolben

Bei Dieselmotoren, die über eine Direkteinspritzung verfügen, liegt der gesamte Brennraum im Kolben.

In Vierventilmotoren befindet er sich symmetrisch zur Kolbenachse, während er bei Zweiventilmotoren asymmetrisch zu dieser angeordnet ist. Bei der rotationssymmetrisch zur Kolbenachse befindlichen Brennraummulde kommt es zu keiner Störung des Dralls mehr. Darüber hinaus ist eine mittige Lage der Einspritzdüse möglich. Die an den Rändern eingezogene Mulde hat niedrige NOx-Emissionen als Vorteil. Bei modernen Otto-Motoren ist der Brennraum zumeist im Zylinderkopf zu finden, während er in älteren Modellen überwiegen im Kolben liegt. Bei einem Brennraum im Kolben sind hohe HC-Emissionen aufgrund des großen Oberflächen-Volumen-Verhältnisses von Nachteil.