Gaspendlung

Gaspendlung: Was versteht man darunter?

Eine Gaspendlung kommt an Tankstellen zum Einsatz: Wenn eine Tankstelle
durch einen Tankwagen mit Kraftstoff beliefert wird, benutzt man zum
Befüllen der Tanks die Pendlung.

Dabei wird ein Teil des Kraftstoff-Luft-Gemischs mithilfe einer Rückführungsvorrichtung verdrängt. Der Anteil des Gemischs, welcher im Kraftstoff zu finden ist, wird so zurück in den Tankwagen befördert. Dieses System ist in Deutschland gesetzlich reglementiert, denn ein Tankwagen darf eine Tankstelle nicht mit einer motorbetriebenen Pumpe beliefern, sondern nur mit Hilfe der Gaspendlung. Der Grund: Sie trägt erheblich dazu bei, dass Kohlenwasserstoffemissionen in hohem Maße gering gehalten werden können.