Getriebeübersetzung

Getriebeübersetzung: Funktion und Anwendung

Unter Getriebeübersetzung im Pkw-Bereich versteht man die Relation zwischen den Antriebsdrehzahlen (also den Drehzahlen bei Kurbelwellen) sowie der so genannten Abtriebsdrehzahl, die den Drehzahlen von Achsantrieben gleichzusetzen ist.

Dabei bedeutet ein Wert von exakt 1, dass beide denselben Wert besitzen. Auf Grund des Drehmomentverlaufs von Verbrennungsmotoren in Relation zu deren Drehzahlen braucht man ein Schaltgetriebe, um während der Fahrt die diversen Gänge auswählen zu können. Dabei wird ein Zahnradgetriebe eingesetzt, um die Getriebeübersetzung gewährleisten zu können. Damit ist es machbar, losgelöst von der Geschwindigkeit des Pkw den Motor im erwünschten Drehzahlbereich laufen zu lassen. Umso höher die Geschwindigkeit des Pkws ist, umso geringer wird die notwendige Übersetzung.