Innenstadt-Maut

Innenstadt-Maut für Berlin, München und Hamburg

Die Innenstadt-Maut ist die Erhebung einer Maut, um in das Zentrum einer Stadt oder auch Teil einer Stadt („Gebührenring“) hineinfahren zu können.

Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Das gilt auch für das Erhebungsverfahren der Maut. Grundsätzlich soll die Innenstadt-Maut der Entlastung der City von Autoverkehr, der Verhinderung von Luftimmissionen, der finanziellen Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs und der Verbesserung der Lebensqualität dienen. Die erste Stadt der Welt, die eine City-Maut einführte, war 1975 Singapur, während in Europa 1985 Bergen in Norwegen die erste Stadt mit einer entsprechenden Regelung war. Weitere Beispiele sind London und Stockholm, in denen die Bewohner in Volksabstimmungen die Maut bestätigten. In Deutschland gibt es keine Stadt mit einer Innenstadt-Maut, stattdessen wird das Modell der Umweltzonen favorisiert.