Notlauffähigkeit

Wozu dient die Notlauffähigkeit?

Die Bezeichnung Notlauffähigkeit definiert das Potential von Lagerwerkstoffen, auch im Falle einer mangelnden Schmierung den so genannten Lagerbetrieb zumindest für eine kurze Dauer noch lang aufrecht erhalten zu können.

Da es sich, wie der Begriff Notlauffähigkeit schon vermuten lässt, nur um eine Art „Notreserve“ an Zeit handelt, die die Notlauffähigkeit den Betrieb aufrecht erhält, wird in der Automobilindustrie stetig geforscht, wie man die Dauer der Notlauffähigkeit noch verlängern kann, um so dem Fahrer eines Pkws den Betrieb seines Fahrzeugs auch im Falle einer Mangelschmierung noch so lange wie möglich ermöglichen zu können.