Querstromzylinderkopf

Querstromzylinderkopf - Welche Vorteile verbergen sich dahinter?

Der Querstromzylinderkopf hebt sich von einem normalen Zylinderkopf ab.

In diesem Fall liegen die Ansaug- und Auspuffkrümmer gegenüber von einander. Dies erlaubt die Nutzung von breiteren Krümmern für die Ansaug- und Auspuffanlage. Des Weiteren befindet sich die Luft, die von der Ansauganlage aufgenommen wird, weiter entfernt zu den heißen Abgasen. Die beiden angeführten Gründe führen schlussendlich dazu, dass Motoren mit einem Querstromzylinderkopf eine vergleichsweise höhere Leistung erreichen. Als nachteilig stellt sich allerdings heraus, dass die oben genannte Bauweise dazu führt, dass die Reinigung und Reparatur des Kopfes komplizierter wird. Diese Form des Zylinderkopfes findet ihre Anwendung vor allem bei Viertaktmotoren.