Raps-Methyl-Ester (RME)

Raps-Methyl-Ester (RME) - In welchen Bereichen?

Raps-Methyl-Ester (RME) bezeichnet ein Gemisch von Methylestern, das sich aus gesättigten und ungesättigten Fettsäuren zusammensetzt, die aus 16 bis 22 Kohlenstoffen bestehen.

Das aus Raps gewonnene Raps-Methyl-Ester (RME) wird in Europa als großer Anteil des Biodiesels verwendet. In der Automobilindustrie hat es allerdings auch noch eine andere Funktion. Zur Produktion von Motor- und Getriebegehäusen werden Gussformen benutzt. Diese setzen sich aus Formsand und Harzen zusammen. Für die Harzkomponente kommt das RME hier als Bindemittel zum Einsatz, sodass sich umweltschädigende Emissionen verringern.