Regensensor für Kfz-Scheiben

Regensensor für Kfz-Scheiben Funktionsweise

Wenn ein Fahrzeug über einen Regensensor für Kfz-Scheiben verfügt, ist an der Scheibe des Fahrzeugs ein Gehäuse angebracht.

Während sich auf der einen Seite dieses Gehäuses eine Lampe befindet, ist gegenüber eine Fotozelle zu finden. Bei Trockenheit wird der Lichtstrahl der Lampe ungebrochen von der Fotozelle empfangen. Der Wischer bleibt ruhig. Regnet es allerdings, wird dieser Lichtstrahl gebrochen und der Wischer bewegt sich, bis der Regen wieder nachlässt. Anhand der Wassertropfengröße und -menge wird die Geschwindigkeit des Wischers bestimmt. Je größer die Regenmenge ist, desto größer ist auch die Lichtbrechung. Aus der in der Fotozelle eingehenden Lichtmenge lässt sich dann die nötige Geschwindigkeit des Wischers von dem Regensensor für Kfz-Scheiben errechnen.