Vorläufige Deckung

Vorläufige Deckung regelt den Versicherungsschutz bis zum Abschluss eines Vollvertrages

Eine vorläufige Deckung kommt immer dann zum Tragen, wenn ein Fahrzeug neu angemeldet wird.

So besagt die vorläufige Deckung, dass es bereits eine Zusage auf Aufnahme in die Versicherung durch eine Versicherungsgesellschaft gibt. Dies ist vor allem im Rahmen einer Kfz-Haftpflichtversicherung von großer Bedeutung, da sonst das Fahrzeug keine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr bekommen würde. Wichtig bei der Zulassung ist es, dass eine entsprechende Deckungskarte bzw. ein Dokument der Versicherung vorgelegt werden kann, in welchem die vorläufige Deckung bestätigt wird.